Zypern Reiseführer

Tipps & Informationen für Ihren Urlaub auf Zypern

Zypern, die drittgrößte Insel im Mittelmeer nach Sizilien und Sardinien, fasziniert mit ihrer strategisch günstigen Lage, die im Laufe der Jahrtausende verschiedene Völker und Kulturen anzog. Die Insel ist reich an Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen. Zypern bietet zudem vielfältige Landschaften und regionale Klimaunterschiede, die es ermöglichen, die reiche Flora auf malerischen Wanderwegen zu erkunden. Das milde, sonnenverwöhnte Klima macht Zypern das ganze Jahr über zu einem idealen Ort für einen erholsamen Urlaub. Genießen Sie die herzliche zypriotische Gastfreundschaft und die köstliche einheimische Küche, die Ihre Sinne verwöhnen wird.

Inhaltsverzeichnis

    Impressionen von Zypern

    Wir benötigen Ihre Zustimmung

    Das Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht angezeigt. Um den Inhalt von Youtube zu sehen, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

    Einstellungen ändern

    Einen kleinen Einblick in die Trauminsel im östlichen Mittelmeer erhalten Sie mit unserem Reise-Video Zypern: Mehr als 320 Sonnentage im Jahr, herrliche Strände, dazu eine bezaubernde Bergwelt, unberührte Natur und großartige Kulturschätze - das ist es, was Besucher an Zypern schätzen.


    Wir benötigen Ihre Zustimmung

    Das Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht angezeigt. Um den Inhalt von Youtube zu sehen, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

    Einstellungen ändern

    Unser Video nimmt Sie mit auf eine Tour durch das 4-Sterne-Haus Akamanthea Holiday Village im beliebten Fischerort Latchi im Nordwesten der Sonneninsel.  Hier genießen Sie Urlaub unter Freunden. Berge & Meer-Reise-Video Hotel Akamanthea Holiday Village auf Zypern.


    5 wissenswerte Fakten, die wir Ihnen über Zypern verraten

    Gasse in Larnaka - Zypern
    Frau sitzt am Cape Greco
    Scheunenkirche in Nikosia - Zypern

    Zypern hat eine reiche mythologische Geschichte. Laut der griechischen Mythologie war die Göttin Aphrodite auf Zypern geboren und ist eng mit der Insel verbunden. Sie soll aus dem Meeresschaum entstanden sein, als sie an den Strand von Paphos gespült wurde.

    Zypern ist bekannt für seinen Weinanbau, der bis in die Antike zurückreicht. Es gibt eine einzigartige Rebsorte namens "Commandaria", die als ältester kontinuierlich produzierter Wein der Welt gilt. Er wurde bereits im 12. Jahrhundert von Kreuzrittern geschätzt.

    Die offiziellen Sprachen auf Zypern sind Griechisch und Türkisch. Es gibt jedoch auch eine einzigartige lokale Dialektform namens "Kypriotisch", die von den Einheimischen gesprochen wird und einige einzigartige Ausdrücke enthält.

    Zypern ist seit 1974 in einen türkischen Norden und einen griechischen Süden geteilt. Eine Pufferzone namens "Grüne Linie" trennt die beiden Teile. Interessanterweise befindet sich in der Stadt Nicosia die einzig geteilte Hauptstadt der Welt.

    Die Stadt Paphos auf Zypern hat eine besondere Katze namens "Oscar". Oscar wurde von den Einheimischen als eine Art Wahrzeichen der Stadt adoptiert und genießt es, durch die Straßen zu spazieren und von den Bewohnern verwöhnt zu werden.

    Steckbrief - Was muss man über Zypern wissen?

    Wir benötigen Ihre Zustimmung

    Die Karte wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht angezeigt. Um den Inhalt von Google Maps zu sehen, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

    Einstellungen ändern
    Amtssprache

    Im Süden Griechisch und im Norden Türkisch.

    Einwohnerzahl

    1,3 Mio. Einwohner (Stand 2023)

    Flugdauer 
    ca. 3,45 Stunden ab/bis Deutschland
    GeografieZypern ist die östlichste und drittgrößte Insel im Mittelmeer. Sie liegt im Schnittpunkt dreier Kontinente - Europa, Afrika und Asien. Geographisch wird sie zu Asien gezählt.
    Hauptstadt

    Nikosia

    StaatsformPräsidentielle Demokratie
    Währung & ZahlungsmittelEuro (EUR); im türkischen Teil gilt die Türkische Lira (TRY)
    Herkunft des Namens

    Der Name stammt aus dem Altgriechischen und hat eine lange Geschichte. Es wird angenommen, dass der Name ursprünglich von dem griechischen Wort "Kypros" abgeleitet ist, das möglicherweise aus dem Wort "Kupros" stammt. "Kupros" bedeutet "Kupfer" und bezieht sich auf das reiche Vorkommen von Kupfererz auf der Insel.

    StromspannungDie Stromspannung beträgt 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die Steckdosen auf der Insel sind vom Typ G, was bedeutet, dass dreipolige Stecker mit rechteckigen Stiften verwendet werden, welche in jedem zyprischen Supermarkt erhältlich sind.
    Telefonvorwahl+357
    ZeitzoneUTC+2

    Wie ist das Klima & Wetter in Zypern?

    Aufgrund der Lage im südöstlichen Mittelmeer hat Zypern ein subtropisches, mediterranes Klima. Es ist im Sommer zwischen Mai und Oktober ziemlich heiß mit Höchsttemperaturen von bis zu 35 Grad und nur wenig Regen. Die Insel ist ein wahres Paradies für Sonnenanbeter, denn hier scheint durchschnittlich an 340 Tagen die Sonne. Der Winter ist mild mit Durchschnittstemperaturen von circa 15 Grad tagsüber. Nur auf den Gebirgen der Insel, besonders im Tróodos Gebirge, deren höchste Erhebung fast 2.000 Meter hoch ist, fällt im Winter Schnee.

    Klimadiagramm Zypern

    LimassolJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max. Temperatur in °C161820232832353533282418
    Min. Temperatur in °C67811141821221915129
    Sonnenstunden678101112131211986
    Regentage11963200015611
    Wassertemperatur in °C171719202124262725252119

    Wann ist die beste Reisezeit?

    Zypern lässt sich wunderbar im ganzen Jahr bereisen. Angesichts der milden Temperaturen im Winter eignet es sich hervorragend, dem deutschen Winter zu entfliehen. Mit viel Sonne und nur wenig Regen ist die Insel das perfekte Urlaubsziel.

    Die Insel bietet eine vielfältige Natur, eine 10.000 Jahre alte Geschichte und zahlreiche sportliche Aktivitäten, wie z. B. Wandern, Radfahren, Golf und Wassersport. Sonnenbaden ist das ganze Jahr über möglich und schwimmen und plantschen kann man im kristallklaren Wasser von Mai bis November. Das kulturelle Erbe Zyperns ist auch im Winter zu entdecken, denn viele Museen und archäologische Stätten bleiben geöffnet.

    Welche sehenswerten Städte gibt es auf Zypern?

    Zypern bietet eine Vielzahl an sehenswerten Städten, von historischen Stätten bis hin zu lebendigen Küstenorten. Statten Sie der Hauptstadt Nikosia im Zentrum der Insel, Larnaka, Limassol und Paphos an der südlichen Küste einen Besuch ab.

    Nikosia

     
    Antike Herberge in Nikosia auf Zypern
    Blick auf die Kirche Agios Ioannis in Nikosia - Zypern
    Scheunenkirche in Nikosia - Zypern
    Grüne Linie in Nikosia
    Blick auf Pedoulas - Südzypern
      1 / 5  

    Nikosia (griechisch: Lefkosia) ist eine moderne Geschäftsstadt und bietet zugleich jahrhundertealte Kultur. Sie ist die letzte, geteilte Hauptstadt der Welt, dort treffen griechische sowie türkische Einflüsse aufeinander. Die historische Altstadt mit engen Gassen ist rundum von Festungsmauern umgeben und einen Tagesausflug wert. Das Famagusta Gate war das größte Stadttor durch die alten, venezianischen Mauern. Es führte in Richtung des damals größten Hafens Zyperns in Famagusta. Die Grenze verläuft mitten durch die Altstadt. Wenn sie dem Green Line Walk folgen, stoßen Sie immer wieder auf Absperrungen. Diese bilden die Grenze zum Niemandsland zwischen den beiden Gebieten.

    Ein reiches kulturelles Angebot mit hochklassigen modernen Museen zu Geschichte und Kunst und ein abwechslungsreiches Shopping-Angebot lohnen ebenfalls einen Besuch. Die Ledra Straße ist die Einkaufsmeile des südlichen Teils von Nikosia und endet in einem Grenzübergang. In dem türkischen Teil finden Sie die etwas skurrile Selimiye Moschee, die ursprünglich als eine christliche Kathedrale im gotischen Stil gebaut wurde. Nach Übernahme der Insel durch die Osmanen wurde diese jedoch einfach mit zwei Minaretten statt der zwei geplanten Westtürme zur Moschee umgerüstet.

    Limassol

     
    Blick auf ein Restaurant in Limassol
    Blick auf Ruine von Kourion
    Blick auf Ruine in Limassol
    Hafen in Limassol
      1 / 4  

    Limassol ist die zweitgrößte Stadt Zyperns und liegt an der Südküste der Insel. Sie hat eine hübsche Altstadt rund um die mittelalterliche Festung, in der sich heute ein Museum befindet. An der langen, mit Palmen gesäumten Strandpromenade befinden sich viele Hotels und Tavernen. Bekannt ist Limassol unter anderem auch für sein lebendiges Nachtleben und die fröhlichen großen Feste wie Karneval und das Weinfestival. Die hochmoderne neue Marina ist seit 2014 ein weiterer Anziehungspunkt der Stadt.

    Die gotische Klosterkirche Panagia Karmiotissa wurde von den Karmeliten circa Ende des 13. Jahrhunderts gebaut. Heute ist sie jedoch Wallfahrtsort der orthodoxen Kirche. In der Nähe liegt eine Quelle, die Wunderheilung von Wunden und Hautkrankheiten bewirken soll. Auch ein Ausflug in das kleine Bergdorf Omodos in dem Tróodos Gebirge lohnt sich. Dort können Sie durch die engen, verwinkelten Gassen laufen und die kleine, traditionelle Dorfkirche entdecken.

    Larnaka

     
    Gasse in Larnaka - Zypern
    Flamingos in Larnaka
    Kirche in Larnaka - Zypern
    Blick auf ein Ort in Larnaka - Zypern
      1 / 4  

    Die Hafenstadt Larnaka liegt an den Ufern eines Salzsees, der ein beliebtes Winterquartier für Flamingos und andere Zugvögel ist. An der Bucht von Larnaka und östlich davon finden Sie die schönsten Sandstrände Zyperns. Die bekannteste Sehenswürdigkeit innerhalb der Stadt ist die Lazaruskirche, nur einen kurzen Spazierweg entfernt von der Strandpromenade. Ein besonderes Highlight erkunden Taucher von hier aus: das nur 20 Minuten vor der Küste gelegene Wrack der Zenobia.

    Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Hala Sultan Tekke, eine am Salzsee gelegene Moschee, und das Bekir-Pasha-Aquädukt, welches während der osmanischen Herrschaft erbaut wurde und bis heute sehr gut erhalten ist.

    Paphos

     
    Blick auf Agio Anargyroi in Paphos
    Blick auf eine Kirche in Paphos
    Petra Tou Romiou Paphos - Zypern
    Blick auf den Hafen in Paphos
    Blick auf Ruine in Paphos
      1 / 5  

    Als erste Stadt auf Zypern durfte Paphos sich 2017 als Europäische Kulturhauptstadt bezeichnen. Das wurde gebührend gefeiert mit zahlreichen Events rund um die historischen und kulturellen Stätten.

    Sehenswert sind zum Beispiel die Mosaike im "Haus des Dionysos", die Hafenfestung und die Königsgräber. Die ganze Stadt steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Auch der sagenumwobene Aphrodite-Felsen, wo die Göttin dem Meer entstiegen sein soll und die ursprüngliche Akamas-Halbinsel mit schönen Wanderwegen befinden sich nicht weit von Paphos entfernt.

    Welche Naturhighlights sollten Sie nicht verpassen?

    Tróodos-Gebirge, Zypern

    Das Tróodos Gebirge wird auch die "grüne Lunge Zyperns" genannt und ist fast 2.000 Meter hoch. Im Winter ist es mit Schnee bedeckt und macht somit Wintersport möglich. Besonders beliebt ist das Tróodos Gebirge bei Wanderern und Radfahrern. Es bietet zahlreiche Wege und Naturpfade entlang der Weinberge, der terrassenförmigen Hänge der Mandel- und Kirschbaumplantagen sowie unzählige Picknickplätze. Im Zederntal wachsen die zypriotischen Zedernbäume (Kieferngewächse). Entdecken Sie malerische Dörfer wie Omodos mit Häusern traditioneller Architektur, während Sie durch die Natur wandern.

    Versteckt in den Wäldern liegen die schönsten byzantinischen Kirchen Zyperns. Die Kirchen "Agios Nikolas tis Stegis" in Kakopetria, "Panagia tou Araka" in Lagoudera und die Kirche in Asinou zählen zu den kunstvollsten und interessantesten Kirchen in Tróodos. Insgesamt 10 dieser byzantinischen Scheunendachkirchen sind in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

    Die archäologische Ausgrabungsstätte Choirokoitia an der Südküste ist seit 1998 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und eine der wichtigsten prähistorischen Stätten des östlichen Mittelmeeres. Dort befinden sich die Überreste einer Siedlung aus der Jungsteinzeit. Einige der Rundhäuser wurden zur Veranschaulichung mit den gleichen Materialien rekonstruiert.

    Das Kykkos-Kloster ist das größte Kloster der Insel und besitzt eine Ikone der Jungfrau Maria, die der Evangelist Lukas gemalt haben soll. Es liegt 10 km westlich von Pedoulas auf einer Höhe von 1.140 Meter abgeschieden in einem Pinienhain. Besonders sehenswert ist das reiche Kloster wegen der Fresken und Mosaike der Klostergänge und auch das anliegende Museum ist einen Besuch wert.

    Zahlreiche Fußbodenmosaike und antike Ausgrabungen auf mehrere Gebäude verteilt finden Sie in Kourion, an der Südwestküste Zyperns, westlich von Limassol. Im antiken Theater finden noch heute Vorstellungen statt, mit hervorragender Akustik und traumhaftem Blick auf die Küste und das blaue Meer.

    57 Blaue Flaggen wehen auf Zypern und in 2014 wurde die Insel zum wiederholten Male mit dem Spitzenplatz ausgezeichnet für die beste Wasserqualität in Badegewässern und Meer innerhalb der EU. Traumhafte Strände und Badevergnügen finden Sie überall auf der Insel. Ob an feinsandigen hellen Stränden im Südosten bei Agia Napa und Protaras, an den belebten Stränden um Limassol, an den verschwiegenen Buchten um Paphos oder an den Stränden auf der fast unberührten Akamas-Halbinsel - auf Zypern findet jeder seinen Traumstrand.

    Zypern bietet auch einen bestens geeigneten Lebensraum für zahlreiche Tierarten und Zugvögel. Das größte wilde Säugetier der Insel ist das Mufflon, ein wildes Bergschaf, das man nur auf Zypern findet. Auf den Sandstränden im Westen der Insel legen im Sommer Meeresschildkröten ihre Eier ab.

    Welche Speisen & Getränke sollten Sie auf Zypern probiert haben?

    Außergewöhnlich vielseitig zeigt sich die zypriotische Küche mit ihren griechischen und orientalischen Einflüssen. Grillgerichte, wie z. B. Souvlaki oder Fisch sowie ein Potpourri aus verschiedensten Vorspeisen sind besonders verbreitet. Versäumen Sie nicht, den bekannten zypriotischen Grillkäse "Halloumi" zu probieren. Zum Nachtisch gibt es meistens Obst und Süßigkeiten, oft mit Nüssen, Mandeln & Honig verfeinert. Dazu genießen die Einheimischen gerne eine Tasse zypriotischen Kaffee.

    Gyros 
    Gyros
    Griechischer Dakos Salat
    Griechischer Dakos Salat
    Zypriotische Küche
    Cafe und Cafebohnen
    Café 

    Zyprische Rezept-Idee: Mezé

    Zyprische Mezé - von allem ein bisschen, aber davon viel.

    Bei den "kleinen Köstlichkeiten" (Mezedes) ist für jeden etwas bei. Die Zyprier lieben es gesellig und vor allem lecker. In meist großer Runde wird sich den ganzen Abend durch ungefähr 30 verschiedene kleine Portionen geschlemmt. Zu den Klassikern gehören: Oliven, Salat, Tahina, Tzatziki, Hummus, Gemüse-Varianten, Halloumi, Schweinewürstchen, Fleischbällchen, Souvlaki, Lamm, Hühnchen, Räucherfleisch, Fisch, Oktopus und Calamari.

    Welche Ereignisse prägen die Geschichte Zyperns?

    • Zypern war Teil des antiken Griechenlands und wurde von verschiedenen Königreichen beherrscht, darunter das Assyrische Reich, das Ägyptische Reich, das Persische Reich und das Römische Reich.
    • Ab dem 4. Jahrhundert n. Chr.: Zypern wurde Teil des Byzantinischen Reiches und erlebte eine Blütezeit in Kunst, Kultur und Handel.
    • 7. Jahrhundert: Zypern wurde von den Arabern erobert und in das muslimische Kalifat eingegliedert.
    • 12. Jahrhundert: Eroberung der Insel durch die Kreuzritter und Gründung des Königreiches Zypern, das fast 300 Jahre lang bestand.
    • 16. Jahrhundert: Das Osmanische Reich eroberte Zypern und hält die Insel über einen Zeitraum von von rund 300 Jahren in seiner Gewalt.
    • 1878: Zypern wurde unter britische Verwaltung gestellt und blieb bis zur Unabhängigkeit 1960 eine britische Kolonie.
    • 1960: Zypern erlangte die Unabhängigkeit von der britischen Kolonialherrschaft. Allerdings führten Spannungen zwischen der griechischen und der türkischen Gemeinschaft zur Teilung der Insel im Jahr 1974.
    • Seit 1974: Zypern ist de facto in einen griechisch-zypriotischen Teil im Süden und einen türkisch-zypriotischen Teil im Norden geteilt. Der Konflikt und die politische Situation zwischen den beiden Gemeinschaften sind bis heute ungelöst.

    Was sind die wichtigsten zypriotischen Feiertage & Veranstaltungen?

    Die Übersicht der Feiertage bezieht sich hauptsächlich auf den südlichen Teil Zyperns, während im Norden islamische Feste, wie der Ramadan gefeiert werden. Im Süden hingegen zeichnet sich eine Mischung aus christlich-orthodoxen Festen und griechisch-zyprischen Nationalfeiertagen aus.

    Das bedeutendste Fest des Jahres auf Zypern ist Ostern. Darüber hinaus sind auch die farbenfrohen Feierlichkeiten zu Ehren der verschiedenen Namenspatrone in Städten und Dörfern im Süden sehr lohnenswert.

    Feiertage

    • 1. Januar: Neujahr
    • 6. Januar: Heilige Drei Könige
    • Februar/März: Rosenmontag Orthodox
    • 25. März: Griechischer Nationalfeiertag
    • 1. April: EOKA-Tag
    • April: Ostern (Karfreitag und Ostermontag)
    • 1. Mai: Tag der Arbeit
    • Juni: Pfingsten (Pfingstsonntag- und Montag)
    • 15. August: Mariä Himmelfahrt
    • 1. Oktober: Unabhängigkeitstag
    • 28. Oktober: Oxi-Tag (Nein-Tag)
    • 24-26. Dezember: Weihnachten

    Frau näht Spitze - Zypern

    Veranstaltungen

    • Zypriotische Dorffeste
    • Feste zu Ehren der Schutzpatronen
    • Wein- und Traubenfestivals
    • Karneval mit Kostümbällen in Limassol, Larnaca und Paphos
    • Kultur- und Kunstfestivals
    • Blumenfestivals

    FAQ: Was sollte man vor einer Reise nach Zypern beachten?

    Euro-Münzen und -Banknoten werden im gesamten Land akzeptiert. Es ist jedoch ratsam, immer etwas Bargeld dabei zu haben, da kleinere Geschäfte möglicherweise keine Kredit- oder Debitkarten akzeptieren. Gängige Kredit- und Debitkarten, wie Visa und Mastercard werden in den meisten Hotels, Restaurants und größeren Geschäften akzeptiert. Es ist auch möglich, an Geldautomaten auf Zypern Geld abzuheben, wobei gegebenenfalls Gebühren anfallen können.

    Auf Zypern sind das griechisch-orthodoxe Christentum, der Islam sowie kleine Gemeinschaften anderer Religionen wie der Katholizismus, das Judentum und der Hinduismus vertreten.

    Auf Zypern werden Griechisch, Türkisch und Englisch als Hauptsprachen gesprochen, wobei Griechisch im Süden und Türkisch im Norden vorherrscht.

    Einreisen können Sie nach Nord- sowie Südzypern mit einem vorläufigen Reisepass, mit einem Reisepass, sowie mit einem vorläufigen Personalausweis und mit dem Personalausweis. Kinder können mit einem Kinderreisepass einreisen. Es wird kein Visum benötigt.

    Die Ausfuhr von Antiquitäten ist grundsätzlich verboten. Bitte informieren Sie sich vorab auf der Seite des Auswärtigen Amtes bezüglich der aktuellen Zollvorschriften. Diese variieren im Nord- und Südteil Zyperns, sowie bei Überquerung der Trennungslinie.

    Für die Einreise nach Zypern sind aktuell keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen den Standardimpfschutz für sich und die Kinder auf dem aktuellen Stand zu bringen.

    Falls Sie mit einem Mietwagen oder dem eigenen Auto auf Zypern fahren, so sollten Sie unbedingt beachten, dass hier Linksverkehr herrscht. Mit etwas Konzentration findet man sich jedoch, auch auf der linken Straßenseite, gut zurecht. Die Straßenschilder und Wegweiser sind meistens auf Englisch und grundsätzlich herrschen sehr gute Straßenverhältnisse. Trotz einer leichten Umstellung ist es also problemlos möglich die Insel mit dem Auto zu erkunden. Außerdem sollten Sie sich vorher informieren, ob die Mietwagenfirma eine Grenzüberquerung zum Nordteil der Insel erlaubt. Der deutsche Führerschein ist als Nachweis der Fahrerlaubnis ausreichend.

    In der Pufferzone herrscht strenges Fotografier- und Filmverbot. Auch jegliche militärischen Einrichtungen dürfen nicht fotografiert werden.

    Interesse geweckt? Starten Sie jetzt mit uns Ihr Urlaubsglück

    Mandalena Hotel Apartments
    • Weitere Reisedauern wählbar
    • 3-Sterne Mandalena Hotel Apartments
    • Protaras
    Termine: Jun - Okt 2024
    p.P. ab
    557 €
    Sveltos Hotel
    • Weitere Reisedauern wählbar
    • 3-Sterne-Hotel Sveltos
    • Larnaca
    Termine: Jun - Okt 2024
    p.P. ab
    611 €
    Cosmelenia Hotel Apartments
    • Weitere Reisedauern wählbar
    • 3-Sterne-Aparthotel Cosmelenia Hotel Apartments
    • Agia Napa
    Termine: Jun - Okt 2024
    p.P. ab
    700 €

    Entdecken Sie die Reisevielfalt von Berge & Meer 

    Alle Zypern-Reisen
    Alle Badereisen