AIDA Cruises - Aktuelle Reisebedingungen

AIDAnova auf hoher See

Die Sicherheit unserer Gäste steht für uns sowie unsere Partner vor Ort an oberster Stelle. Wir haben daher für Sie die wichtigsten Informationen rund um Ihre Kreuzfahrt mit AIDA Cruises zusammengestellt. Da sich die Reisevorgaben ändern können, empfehlen wir Ihnen, sich vor der Buchung und Abreise regelmäßig über die aktuell gültigen Bestimmungen zu informieren.

Stand der Informationen: 13.06.2022

Inhaltsverzeichnis

    Allgemeine Einschiffungsvoraussetzungen in der Sommersaison 2022

    • Bestätigen Sie bitte im Manifest im myAIDA Urlaubsportal bis 3 Tage vor Reisebeginn, dass Sie alle Voraussetzungen für die Reise erfüllen und deren Überprüfung zustimmen.
    • Den Gesundheitsfragebogen aus Ihren Reiseunterlagen geben Sie bitte ausgefüllt am Check-in ab.
    • Vor dem Check-in, bei jedem Verlassen und Betreten des Schiffes während der Reise sowie beim Check-out wird bei jedem Gast kontaktlos die Körpertemperatur gemessen. Außerdem steht ein Ärzteteam zur Abklärung von Symptomen oder sonstigen Hinweisen bereit.
    • Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen den vollständigen Impfschutz, dies gilt auch für genesene Gäste. Für Kinder unter 12 Jahren ist ein negativer Test ausreichend.
    • Frühestmöglicher Testzeitpunkt ist ein Tag vor Aufstieg an Bord 
      • Halten Sie dieses Zeitfenster bitte unbedingt ein. 
      • Nutzen Sie bitte die Möglichkeiten in Ihrer Nähe, z. B. beim Arzt, in den lokalen Testzentren oder Apotheken
      • Der Testnachweis muss den Namen, das Testdatum und die Testzeit enthalten.
      • Bitte beachten Sie, dass der Check-in an Bord ohne negativen Testnachweis nicht möglich ist.  
    • Am Check-in findet kein weiterer COVID-19-Test statt. 
    • Für unsere kleinen Gäste unter 3 Jahren empfehlen wir einen Antigen-Selbsttest. Test-Kits erhalten Sie u. a. in Apotheken und Drogerien.
    • Aktuelle Informationen zum vollständigen Impfschutz finden Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (RKI).  
    • Das Impfzertifikat der EU (QR-Code) für den vollständigen Impfschutz verliert aktuell 9 Monate (270 Tage) nach der Grundimmunisierung seine Gültigkeit.
      • Denken Sie deshalb bitte zu Ihrem eigenen Schutz rechtzeitig an die Booster-Impfung zur Auffrischung und halten Sie sich zu den neuesten Entwicklungen stets informiert:
    • Zusätzlich zum vollständigen Impfschutz ist ein negativer COVID-19-Test erforderlich   
      • Als Nachweis gilt ausschließlich: 
        • Das COVID-19-Zertifikat der EU (QR-Code) – digital auf Ihrem Smartphone, zum Beispiel per CovPass-App oder Corona-Warn-App, oder als Ausdruck.
        • Das COVID-19-Zertifikat der EU (QR-Code) wird in Apotheken, Arztpraxen und Impfzentren ausgestellt. 
        • Nur das Zertifikat für Geimpfte wird akzeptiert, nicht die Zertifikate für ungeimpfte genesene und getestete Personen.   
    Hinweis: Zeigen Sie das Zertifikat bitte am Anreisetag am Check-in vor und führen Sie es während der gesamten Reise mit sich, auch bei Landgängen. 


    • Der Impfschutz muss auf myAIDA bestätigt werden.
      • Bitte Bestätigen Sie bitte im Manifest im myAIDA Urlaubsportal bis 3 Tage vor Reisebeginn, dass Sie alle Voraussetzungen für die Reise erfüllen und deren Überprüfung zustimmen
    • AIDA Cruises behält sich das Recht vor, Gäste von der Kreuzfahrt auszuschließen, wenn:   
      • Für Sie ein positiver COVID-19-Test aus den letzten 14 Tagen vor Reisebeginn vorliegt oder eine aktuell geltende präventive Selbstisolation angeordnet wurde.
      • Sie innerhalb von 14 Tagen vor Reisebeginn mit Personen in engem Kontakt standen, die nachweislich positiv auf eine COVID-19-Infektion getestet wurden und für die präventive Selbstisolation (häusliche Quarantäne) angeordnet wurde. 
      • Aufgrund des erhöhten Risikos eines schweren Verlaufs einer COVID-19-Infektion rät AIDA Cruises ungeimpften Gästen, die älter als 65 Jahre sind und / oder einer medizinischen Risikogruppe angehören, von der Teilnahme an der Kreuzfahrt ab. Möchten Sie dennoch reisen, empfiehlt Ihnen die Reederei dringend, vor der Reise ärztlichen Rat einzuholen. Dies trifft bei folgenden Vorerkrankungen zu: Chronische Atemwegserkrankungen (z. B. COPD, Asthma, chronische Bronchitis, Immunsuppression (z. B. im Zusammenhang mit einer Organtransplantation, Chemotherapie oder in Fällen, in denen Patienten Medikamente zur Unterdrückung des Immunsystems einnehmen, z. B. hochdosiertes Kortison), Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z. B. Bluthochdruck), Diabetes, Krebserkrankungen, Chronische Erkrankungen der Leber (z. B. Leberzirrhose), Starke Adipositas. 
      • AIDA Cruises behält sich das Recht vor, eine zusätzliche medizinische Untersuchung vor dem Check-in zu veranlassen, wenn beispielsweise bei der Anreise Symptome von COVID-19 festgestellt werden. 
    Zugelassene Impfstoffe:  
    Akzeptiert werden die von der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) zugelassenen Impfstoffe:
    • BionTech/Pfizer (Comirnaty)
    • AstraZeneca (Vaxzevria)
    • Moderna (Spikevax)
    • Johnson & Johnson (Janssen)
    • Novavax (Nuvaxovid)  

    Hinweis: Nicht akzeptiert wird eine Impfung mit Sputnik V. Kreuzimpfungen sind erlaubt 

      

    Informationen zu Tests während der Reise  

    Aktuell passen viele Regierungen weltweit die Einreise- und Testbestimmungen an, die dann vor Ort unterschiedlich schnell umgesetzt werden. Dies betrifft auch die Länder und Häfen, die wir auf unseren Reisen besuchen. Dazu stehen wir in engem Austausch mit allen relevanten Behörden. Je nach Reiseroute kann es zu ergänzenden COVID-19-Tests während der Reise kommen, die für Sie kostenfrei sind. Selbstverständlich informieren wir Sie tagesaktuell an Bord über ggf. erforderliche Antigentests. 

    Informationen für Reisen mit Hafenanlauf in Frankreich

    Aufgrund behördlicher Vorgaben ist der Landgang in Frankreich nur möglich, wenn Sie bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben und dies per QR-Code für den vollständigen Impfschutz nachweisen können. Nur dann gelten Sie in Frankreich als vollständig geimpft.
    Das bedeutet, wenn Ihre zweite Impfung bereits länger als 4 Monate zurückliegt, ist vor Reiseantritt eine Booster-Impfung notwendig. Diese Vorgaben gelten für alle Gäste ab 18 Jahre 

    (Stand:13.06.2022)


    Informationen zur Einreise nach Großbritannien  

    Großbritannien ist nicht mehr Mitglied der Europäischen Union. Deshalb ist die Einreise nur mit einem Reisepass möglich – unabhängig davon, ob Sie an Land gehen oder an Bord bleiben möchten. Der Reisepass muss nach Reiseende noch mindestens 6 Monate lang gültig sein 

    Allgemeine Hinweise

    Änderungen vorbehalten (Stand der Informationen: 13.06.2022). Die aufgeführten Bedingungen gelten für deutsche Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an ihre zuständige Botschaft bzw. die jeweilige Reederei. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich vor Ihrer Reise auf den offiziellen Webseiten der Länder, die Sie bereisen, in die Sie Anschlussflüge haben und in dem Ihre Kreuzfahrt beginnt, zu informieren, um die jeweils aktuellen Richtlinien und geltenden Reisebeschränkungen einzuhalten. Alle Gäste sind dafür selbst verantwortlich. Für die Rück-/Einreise nach Deutschland beachten Sie bitte außerdem aktuelle Hinweise und Richtlinien auf den Webseiten des Bundesministeriums für Gesundheit, des Robert-Koch-Instituts, der World Health Organisation sowie des Auswärtigen Amts.

    Sonstige Fragen & Antworten


    • AIDAaura

    • AIDAbella
    • AIDAblu
    • AIDAcosma
    • AIDAdiva
    • AIDAluna
    • AIDAmar
    • AIDAnova
    • AIDAperla
    • AIDAprima
    • AIDAsol
    • AIDAstella


    Auf allen Reisen ab 27. Mai ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord nicht mehr verpflichtend. Zum Schutz der Gesundheit empfehlen wir Ihnen weiterhin, während der Anreise und in den Innenbereichen an Bord einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, insbesondere dann, wenn der gesunde Abstand nicht eingehalten werden kann. Im Flugzeug besteht nach wie vor die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (ab 6 Jahren). Hintergrund sind die nationalen gesetzlichen Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes, in dem das Tragen einer medizinischen Maske im öffentlichen Personenverkehr in Deutschland vorgeschrieben ist. 

    Weitere Informationen zum Hygiene- und Sicherheitskonzept der Reederei finden Sie hier.