Kombinationsreisen

Namibia, Botswana & Simbabwe

Rundreise ab/an Windhoek inkl. Viktoriafälle

16-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Lodges inkl. Verpflegung
Inkl. Safari durch den Etosha Nationalpark
Reisecode:  R2N093
Derzeit keine Termine verfügbar
Reise-Übersicht

Kombinieren Sie drei atemberaubende Länder in einer Reise

Erleben Sie den Sonnenaufgang Namibias in den schönsten Apricot- und Rottönen, beobachten Sie die Elefantenherden am Chobe-Fluss und bestaunen Sie die gewaltigen Viktoriafälle in Simbabwe.

Reise-Highlights

  • 3 Länder in einer Reise entdecken
  • Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Bwabwata Nationalpark
  • Besuch des UNESCO-Weltnaturerbe: Viktoriafälle
  • Auf Spurensuche: Safari mit dem Reisefahrzeug durch die Weiten des Etosha Nationalparks
  • Besuch von "Sossusvlei" in der Namib Wüste
Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag - Anreise
Linienflug von Frankfurt nach Windhoek.
2. Tag - Windhoek - Region Namib Naukluft (ca. 400 km)
Endlich ist es soweit! Sie landen in Windhoek, wo Sie durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung in Empfang genommen werden. Im Anschluss fahren Sie weiter zum Namib-Naukluft Nationalpark. Die höchsten Dünen der Welt, die zerklüfteten Naukluft-Berge, die unwirtliche Westküste und endlose Karstebenen - eindrucksvoller als hier können Sie eine Wüstenlandschaft kaum erleben. Das Naukluft-Gebiet liegt nordwestlich von Maltahöhe an der Straße zur Küstenstadt Swakopmund am Rande der Namib-Wüste. Inmitten der Halbwüstenlandschaft und der gebirgigen Steilhänge finden sich Bergzebras und andere Wildarten. Übernachtung und Abendessen in Ihrer Unterkunft in der Region Namib-Naukluft.
3. Tag - Region Namib Naukluft - Sossusvlei - Sesriem Canyon - Walvis Bay - Swakopmund (ca. 400 km)
Heute heißt es früh aufstehen, damit Sie den Sonnenaufgang im Namib-Naukluft Nationalpark genießen können! Das Frühstück wird in Form eines To Go Paketes mitgenommen. Sie besichtigen die Dünen des Sossusvlei. Die letzten 5 km legen Sie im Allradfahrzeug zurück. Sossusvlei ist eine große, abflusslose Lehmbodensenke, die von teilweise über 300 m hohen Dünen eingeschlossen wird. Von den Dünen aus genießen Sie einen unglaublichen Ausblick über das Dünenmeer der Namib-Wüste. Der Anblick der weiß bis rotbraun schimmernden Giganten weckt eine gewisse Ehrfurcht. Trauen Sie sich, den Gipfel zu erklimmen? Die vielen toten Bäume im dahinterliegenden "Dead Vlei" wirken fast ein wenig gespenstisch. Wussten Sie, dass manche dieser Bäume über 500 Jahre alt sind? Im Anschluss geht es weiter zum eindrucksvollem Sesriem Canyon. Hier hat sich der Tsauchab-Fluss ein bis zu 30 m tiefes Bett durch Geröllschichten gegraben, die sich vor 15 bis 18 Millionen Jahren in einer feuchteren Phase der Namib hier ablagerten. Die Entstehung des Canyons liegt 2 bis 4 Millionen Jahre zurück. Weiter geht die Fahrt durch die endlosen Geröllfelder der Namib-Wüste über Solitaire, den Gaub-Pass und den Kuiseb-Pass bis nach Walvis Bay. Walvis Bay liegt an der spektakulären Küste Namibias, südlich von Swakopmund, und ist Namibias wichtigster Hafen und eines der beliebtesten Touristenzentren des Landes. Die Stadt ist bekannt für ihre natürliche Lagune, die beeindruckenden orangefarbenen Sanddünen und die zahlreichen Outdoor-Aktivitäten wie Angeln, Vogelbeobachtung, Segeln, Sandboarding, Schwimmen, Surfen und Golf. Sie fahren weiter nach Swakopmund, eine von der deutschen Kolonialgeschichte geprägten Kleinstadt am Atlantischen Ozean, wo Sie die Nacht verbringen werden.
4. Tag - Swakopmund
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Swakopmund zur freien Verfügung. Fragen Sie ruhig Ihre Reiseleitung nach interessanten, vor Ort buchbaren Ausflügen. Besuchen Sie z. B. die Seehundkolonie und beobachten Sie die agilen Robben beim Herumtollen. Bei Buchung des Ausflugspakets sehen Sie während einer ca. dreistündigen Bootstour in der Lagune von Walvis Bay mit etwas Glück Pelikane und Delfine. Vielleicht werden auch Robben direkt um das Boot schwimmen. Gegen Mittag steuern Sie ein schönes Plätzchen in der Lagune an - zum Lunch erwartet Sie, neben einer Variation an Snacks, auch die Küstendelikatesse - frische Austern. Dazu werden Sekt und Erfrischungsgetränke serviert. Die Übernachtung erfolgt in der Region Swakopmund.
5. Tag - Swakopmund - Etosha Nationalpark (ca. 500 km)
Sie verlassen die Küste und fahren weiter in Richtung Norden in die Region des Etosha Nationalparks, wo Sie in Ihre heutige Lodge einchecken. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Haben Sie das Ausflugspaket auf Wunsch gebucht? Dann begeben Sie sich auf Ihre erste halbtägige Pirschfahrt im offenen Geländewagen durch den Etosha Nationalpark! Die Fahrt im Geländewagen ermöglicht es Ihnen, die Natur von erhöhten Sitzen zu beobachten, während Ihr erfahrener Ranger den frischen Tierspuren folgt. Anschließend kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück, wo das Abendessen und die Übernachtung erfolgen.
6. Tag - Etosha Nationalpark - Tsumeb (ca. 350 km)
Endlich ist es soweit! Sie begeben sich mit Ihrem Reisefahrzeug auf die Pirsch. Haben Sie die zusätzliche Speicherkarte griffbereit und ist die Batterie der Kamera geladen? Der Etosha Nationalpark im Norden Namibias zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Afrikas. Etosha hat eine Größe von 22.270 km² und wurde bereits im Jahre 1907 vom Gouverneur von Lindequist zum Naturschutzgebiet erklärt. Der Name Etosha bedeutet übersetzt so viel wie "großer weißer Platz", was besonders im Gebiet der großen Salzpfanne nachvollziehbar wird. Im Nationalpark gibt es Elefanten, Giraffen, Löwen, Leoparden, Geparden und Spitzmaulnashörner sowie eine Vielzahl an verschiedenen Vogel- und Reptilienarten. Zudem halten sich hier große Herden von Springböcken, Impalas, Zebras und Gnus auf. Am späten Nachmittag verlassen Sie den Park und fahren nach Tsumeb zu Ihrer Unterkunft, wo die Übernachtung und das Abendessen erfolgen.
7. Tag - Tsumeb - Region Divundu (ca. 530 km)
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise Richtung Caprivi in die Region Divundu fort. Das kleine Dorf Divundu liegt am südöstlichen Ufer des großen Okavango-Flusses und ist ein wunderbares Ziel, von dem aus man den Fluss, die Wildparks und Nationalreservate der Region erkunden kann. Bevor Sie Ihre Lodge erreichen, besichtigen Sie die spektakulären Popa-Wasserfälle, eine Reihe dramatischer Kaskaden, die man unbedingt gesehen haben muss. Der Name Popa Falls beschwört Bilder eines tosenden Wasserfalls herauf. Kein Wunder also, dass Besucher, die zum ersten Mal hierher kommen, enttäuscht sind, wenn sich die "Fälle" als nichts weiter als eine Reihe von Stromschnellen herausstellen. Die Stromschnellen entstehen durch einen Quarzitfelsen, der die Strömung des Flusses auf einer Breite von 1.2 km behindert. Hier teilt sich der Fluss in zahlreiche Kanäle, die durch kleine Inseln voneinander getrennt sind, und bildet eine Reihe von Kaskaden mit einer Gesamtfallhöhe von etwa 4 m. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Lodge, wo Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung steht. Haben Sie das Ausflugspaket auf Wunsch gebucht? Dann nehmen Sie am Nachmittag an einer Bootsfahrt auf dem Okavango, dem viertgrößten Fluss im südlichen Afrika, teil. Anschließend Rückkehr zu Ihrer Lodge, wo das Abendessen und die Übernachtung erfolgen.
8. Tag - Region Divundu - Bwabwata Nationalpark - Region Divundu (ca. 30 km)
Früh am Morgen nach dem Frühstück brechen Sie auf zum Bwabwata Nationalpark. Mit einer Gesamtfläche von über 6.000 km² erstreckt sich der Park vom Okavango Fluss bis hin zum Kwando Fluss. Haben Sie eine Ahnung, welche Tiere sich hier blicken lassen könnten? Elefanten, Büffel, Nilpferde, Antilopen, Löwen und Leoparden sind unter anderem Bewohner des Parks. Im Bwabwata Wildpark unternehmen Sie eine aufregende Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Welche Tiere werden sich wohl zeigen? Bleiben Sie wachsam! Am Nachmittag kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung! Abendessen und Übernachtung.
9. Tag - Region Divundu - Kasane/Botswana (ca. 440 km)
Heute fahren Sie weiter durch den Caprivi-Streifen bis nach Botswana. Über die Grenze geht es nach Kasane, einer kleinen quirligen Stadt am Chobe-Fluss in Botswana, welche gleichzeitig das Tor zum Chobe Nationalpark ist. Von der kargen und trockenen Landschaft der Salzpfannen geht es kontrastreich weiter. Heute fahren Sie in die Region des Chobe Nationalparks. Der 1967 gegründete Nationalpark umfasst nach mehreren Erweiterungen heute ein Gebiet von mehr als 10.500 km². Seinen Namen verdankt der Park dem Chobe Fluss, der die nördliche Grenze zu Namibia bildet. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, erkunden Sie am Nachmittag den Nationalpark auf einer Bootsfahrt vom Chobe-Fluss aus. Das Wasser zieht eine Vielfalt von Tieren an seine Ufer. Wenn Ihnen das Glück hold ist, sehen Sie die Elefantenherden für die der Park bekannt ist. Auch elegante, langhälsige Giraffen, grasende Wasserbüffel und Flußpferde sind keine Seltenheit. Die Übernachtung erfolgt in der Region um Kasane.
10. Tag - Kasane/Botswana - Victoria Falls/Simbabwe - Kasane/Botswana (ca. 200 km)
Heute wartet ein weiteres Highlight der Reise auf Sie. Bei Kazungula überqueren Sie die Grenze von Botswana nach Simbabwe und fahren nach Victoria Falls. Wie der Name der Stadt schon verrät, steht der Besuch der imposanten Viktoriafälle auf dem Programm. Die gigantischen Wasserfälle bilden auf einer Breite von fast 2 km und einer Höhe von 120 m einen immensen, herabstürzenden Wasserteppich mit beeindruckender Geräuschkulisse. Von der Seite Simbabwes aus sehen Sie dieses Naturspektakel mit eigenen Augen. Lassen Sie sich vom breitesten, einheitlich herabstürzenden Wasserfall der Erde, der seit 1989 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, begeistern. Wieder zurück in Kasane können Sie diesen aufregenden Tag in entspannter Atmosphäre in Ihrer Unterkunft ausklingen lassen.
11. Tag - Kasane - Makgadikgadi-Salzpfannen - Nata (ca. 320 km)
Sie reisen zum Ausgangspunkt des Okavango-Deltas, des Chobe Nationalparks und der Region um Francistown. Die heutige Lodge in Nata liegt eingebettet zwischen den Mokolwane-Palmen und ist eine Oase am Rande der Makgadikgadi-Salzpfannen. Am Nachmittag fahren Sie zu den bekannten Makgadikgadi-Salzpfannen. Diese zählen zu den größten Salzwüsten der Welt und sind die Überreste des ehemals riesigen Makgadikgadi-Sees. Heute zeigt sich die Salzpfanne fast vegetationslos. Nur an den Rändern ist die Salzwüste von Grassavane umgeben. In der Trockenzeit (voraussichtlich von Mai bis Oktober) wagen sich nur wenige Tiere in diese unwirkliche Region. Vor allem verschiedene Vogelarten und Strauße finden in der kargen Landschaft genug Nahrung. Doch in der Regenzeit (voraussichtlich von November bis April) entfaltet sich die Fauna dieser Region und zieht die Tierwelt Botswanas an. Die Wasserlöcher werden dann zum Anziehungspunkt der Tiere und zur Brutstätte für zahlreiche Vogelarten. Hier findet sich dann auch eine der größten Brutkolonien von Flamingos in ganz Afrika zusammen. Unabhängig von der Saison wird Sie diese einmalige und teilweiße unwirkliche Landschaft in Ihren Bann ziehen. Erleben Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang in dieser Kulisse! Zurück in Ihrer Lodge findet das Abendessen und die Übernachtung statt.
12. Tag - Nata - Maun (ca. 320 km)
Von der kargen und trockenen Landschaft der Salzpfannen geht es kontrastreich weiter. Nach einem gemütlichen Frühstück geht Ihre Reise weiter nach Maun. Die Fahrt führt Sie in Richtung der Ausläufer des Okavango-Deltas. Wussten Sie, dass das Delta seit 2014 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört? In Ihrer Unterkunft in der Region um Maun, dem Tor zum Okavango-Delta, steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.
13. Tag - Maun - Ghanzi (ca. 300 km)
Nach einem frühen Frühstück fahren Sie am Rande des Okavango-Deltas nach Ghanzi. Die kleine Stadt Ghanzi liegt direkt nördlich des Trans-Kalahari-Highways, der von Lobatse in Botswana nach Walvis Bay in Namibia führt. Sie ist das Verwaltungszentrum des Ghanzi-Distrikts und wird manchmal als "Hauptstadt der Kalahari" bezeichnet. Übernachtung und Abendessen in Ihrem Hotel in Ghanzi.
14. Tag - Ghanzi - Windhoek/Namibia (ca. 540 km)
Heute überqueren Sie die Grenze zurück nach Namibia und fahren durch Gobabis zum letzten Hotel Ihrer Reise. Die Stadt Gobabis liegt im Herzen des östlichen Namibias, dem "Rinderland" und verfügt über ein reiches Erbe und eine große kulturelle Vielfalt. Sie ist das Zentrum eines blühenden Viehzuchtgebiets und hat sich den Spitznamen "Klein-Texas" von Namibia verdient. Übernachtung in Windhoek.
15. Tag - Abreise
Heute heißt es Koffer packen und Abschied nehmen. Der Tag steht Ihnen bis zu Ihrem Flughafentransfer zur freien Verfügung. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
16. Tag - Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels/Lodges

Die Mittelklassehotels bzw. Lodges verfügen über Restaurant und teils Bar.

Die freundlich eingerichteten Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Beispielunterkünfte

Region Namib Naukluft

Hammerstein Lodge

Swakopmund

Prost Hotel Swakopmund

Etosha Nationalpark Süd

Toshari Lodge

Tsumeb

Minen Hotel

Divundu

Rainbow River Lodge

Kasane

Kwalape Safari Lodge

Nata

Nata Lodge

Maun

Cresta Riley´s Hotel

Ghanzi

Kalahari Arms Hotel

Windhoek

Safari Court Hotel

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Die Übernachtung kann auch in Komfortzelten mit privatem Bad und festen Betten stattfinden.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Besuch des Sossusvleis, Dead Vleis und Sesriem Canyons
  • Orientierungsfahrt in Swakopmund
  • Bussafari im Etosha Nationalpark
  • Besichtigung der Popa-Wasserfälle
  • Geländewagensafari im Bwabwata Nationalpark
  • Besuch des UNESCO-Weltnaturerbe: Viktoriafälle
  • Sundownerfahrt zu den Makgadikgadi-Salzpfannen
Transport
  • Linienflug mit Discover Airlines (oder gleichwertig) evtl. mit Zwischenstopp von Frankfurt nach Windhoek und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf

Unterbringung und Verpflegung
  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Lodges
  • Unterbringung im Doppelzimmer/Komfortzelt
  • 13 x Frühstück
  • 8 x Abendessen (Tag 2, 5 - 8 und 11 - 13)

Bitte beachten Sie, dass an Tag 3 das Frühstück in Form eines To Go Paketes mitgenommen wird.

Weitere Inklusivleistungen
  • Nationalparkgebühren, Maut-Gebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2025 gilt. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 450 €
  • Ausflugspaket pro Person 200 €
    • Bootsfahrt in Walvis Bay (Tag 4)
    • Halbtägige Geländewagensafari Etosha Nationalpark (Tag 5)
    • Bootsfahrt auf dem Okavango-Fluss (Tag 7)
    • Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss (Tag 9)
  • Zuschlag Business Class-Flüge pro Person ab 3.799 € (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Abschlag bei Buchung ohne Langstreckenflüge pro Person 500 €

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Business Class-Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an.

Auf Wunsch ist die Reise auch ohne Flüge buchbar. Hierbei besteht kein Anspruch auf Transfers sowie das Zug-zum-Flug-Ticket.

Wenn Sie die Reise ohne Flüge buchen möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an unsere Reservierungshotline.

Ausflüge
Ihr Ausflugspaket: (auf Wunsch)

An Tag 4 sehen Sie im Rahmen des Ausflugpaketes während einer Bootstour (ca. 2 - 3 Stunden) in der Lagune von Walvis Bay mit etwas Glück Pelikane und Delfine. Vielleicht werden auch Robben um das Boot schwimmen und sich aus der Nähe beobachten lassen. Gegen Mittag steuern Sie ein schönes Plätzchen in der Lagune an - zum Lunch erwartet Sie, neben einer Variation an Snacks, auch die Küstendelikatesse - frische Austern. Dazu wird Sekt serviert.

An Tag 5 begeben Sie sich auf Ihre erste halbtägige Pirschfahrt im offenen Geländewagen durch den Etosha Nationalpark! Die Fahrt im Geländewagen ermöglicht es Ihnen, die Natur von erhöhten Sitzen zu beobachten, während Ihr erfahrener Ranger den frischen Tierspuren folgt.

Erkunden Sie an Tag 7 die Weiten des Okavango-Deltas! Sie nehmen am Nachmittag an einer Bootsfahrt auf dem Okavango, dem viertgrößten Fluss im südlichen Afrika, teil.

Am Nachmittag des 9. Tages erkunden Sie den Nationalpark auf einer Bootsfahrt vom Chobe-Fluss aus. Das Wasser zieht eine Vielfalt von Tieren an seine Ufer. Wenn Ihnen das Glück hold ist, sehen Sie die Elefantenherden für die der Park bekannt ist. Auch elegante, langhälsige Giraffen, grasende Wasserbüffel und Flußpferde sind keine Seltenheit.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Weitere Informationen

Der Zustand des Straßennetzes in Namibia, Botswana & Simbabwe ist nicht mit dem europäischen Standard vergleichbar. Der Großteil der Straßen ist reparaturbedürftig und die Fahrten führen mangels Alternativen über Schotterpisten. Die Busse werden oft stark beansprucht und in Mitleidenschaft gezogen. Daher muss, trotz intensiver Wartungsarbeiten, mit Ausfällen der Klimaanlage, Staub im Reisebus und Steinschlägen gerechnet werden. Auch verunreinigter Kraftstoff kann zu einem unvorhersehbaren Stopp führen. Aufgrund der hohen Distanzen und ein nicht mit europäischem Standard vergleichbaren Werkstättennetz kann es trotz umgehender Bemühungen durch die örtliche Agentur zu längeren Reparaturzeiten kommen.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Zusatzkosten
  • Visum Simbabwe (wird bei Einreise erteilt) pro Person ca. 30 US$
Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Namibia

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Die Einverständniserklärung muss notariell oder durch eine namibische Auslandsvertretung beglaubigt werden. Sie muss die Kontaktdaten des/der Sorgeberechtigten enthalten.
- Geburtsurkunde. Es muss sich um eine internationale Geburtsurkunde handeln, aus der die Eltern hervorgehen.
- Passkopie des/der Sorgeberechtigten, bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Die Passkopien müssen notariell oder durch eine namibische Auslandsvertretung beglaubigt werden.
- Angaben zu Personen, zu denen der/die Minderjährige reist, bei allein reisenden Minderjährigen. Es wird ein Bestätigungsschreiben inklusive Kontaktdaten, Anschrift und Passkopie oder Aufenthaltsgenehmigung der Person benötigt, zu der der/die Minderjährige reisen soll.

Bei Minderjährigen, die nur von einem Elternteil begleitet werden, muss alternativ das alleinige Sorgerecht nachgewiesen werden. Begleitpersonen von Minderjährigen, die nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen neben der Geburtsurkunde ebenfalls eidesstattliche Versicherungen, Passkopien und die Kontaktdaten der Sorgeberechtigten vorlegen. Es wird empfohlen, alle erforderlichen Dokumente ins Englische übersetzen und die Übersetzung beglaubigen zu lassen.

Botswana

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Für die Einreise mit dem vorläufigen Reisepass wird ein Visum benötigt. Dieses muss vor der Reise beantragt werden.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Diese muss amtlich beglaubigt sein.
- Geburtsurkunde. Für Kinder unter 18 Jahren ist in jedem Fall eine Geburtsurkunde mitzuführen, aus der die Eltern hervorgehen. Dies gilt auch dann, wenn Kinder in Begleitung beider Elternteile reisen. Die Geburtsurkunde kann im Original oder als beglaubigte Kopie mitgeführt werden. Sind die aus der Geburtsurkunde hervorgehenden Eltern nicht sorgeberechtigt, muss außerdem der gerichtliche Sorgerechtsbeschluss oder ein sonstiger amtlicher Nachweis des Sorgerechts im Original oder als beglaubigte Kopie mitgeführt werden. Gegebenenfalls muss eine amtliche Übersetzung ins Englische angefertigt werden.

Simbabwe

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Visabestimmungen

Namibia

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Visitors Entry Permit:
Ein gebührenfreier Einreisestempel ("Visitors Entry Permit") wird bei Ankunft an allen offiziellen Grenzübergängen erteilt. Dieser berechtigt zur einmaligen Einreise und einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen. In der Regel wird er jedoch auf den tatsächlich beabsichtigten Aufenthaltszeitraum beschränkt. Eine Verlängerung muss gebührenpflichtig beim Innenministerium beantragt werden.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket

Botswana

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Hinweis:
Bei Einreise mit einem vorläufigen Reisepass ist ein gültiges Visum erforderlich.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass, mit mindestens vier freien Seiten

Simbabwe

Visabestimmungen

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt.

Visaarten:
Visum bei Ankunft
Erläuterung: Das Visum ist bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen erhältlich.

Das Visum kann kostenpflichtig bei Einreise beantragt werden. Die Gebühr wird in US-Dollar erhoben und ist bar oder mit Kreditkarte zu begleichen. Es wird empfohlen, ausreichend Bargeld mitzuführen, da es zu Problemen bei der Zahlung mit Kreditkarte kommen kann.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass, mit mindestens vier freien Seiten
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
- Dokumente, die den Zweck der Reise beschreiben
Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner
visum24®

Transitvisabestimmungen

Namibia

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Botswana

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Simbabwe

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Wenn folgende Bedingungen erfüllt sind, benötigen Reisende kein Transitvisum:
- Reisende verfügen über ein Weiterreiseticket in ein Drittland
- Reisende halten sich im Transitbereich des Flughafens auf
- Die Weiterreise erfolgt noch am selben Kalendertag
- Die Weiterreise erfolgt innerhalb von 6 Stunden
- Die Weiterreise erfolgt mit dem nächsten Anschluss in das Zielland.

Impfbestimmungen

Namibia

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Dengue-Fieber:
Es besteht das Risiko, sich mit Dengue-Fieber zu infizieren. Dengue-Viren werden von tagaktiven Mücken übertragen. Eine medikamentöse Prophylaxe oder eine spezifische Therapie existieren nicht. Reisende sollten daher besonders auf einen konsequenten Mückenschutz achten. Dazu gehört auch die Mitnahme eines speziellen Mückensprays.

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Dengue-Fieber

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 22.07.2024 02:46 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Botswana

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 22.07.2024 02:45 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Simbabwe

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus
- Cholera
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Chikungunya-Fieber

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 22.07.2024 02:46 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Schade für diese Reise sind momentan keine Termine verfügbar

Nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Neue Reise suchen

Reise-Infos

16-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Lodges inkl. Verpflegung
Inkl. Safari durch den Etosha Nationalpark
Reisecode:  R2N093
Derzeit keine Termine verfügbar

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner