Rundreisen

Israel

Rundreise ab/an Tel Aviv inkl. Bad im Toten Meer

8-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Halbpension
Inkl. Blick vom Ölberg in Jerusalem
Reisecode:  RQI003
Termine:  Jul - Dez 2024
p.P. ab
1.899 €
Reise-Übersicht

Reise durch das Heilige Land

Ihre Reise beginnt in Netanya am Mittelmeer. Am Toten Meer steigt Ihnen der salzige Duft in die Nase. Vom Ölberg aus blicken Sie auf Jerusalem und folgen dem Leidensweg Jesu über die Via Dolorosa.

Reise-Highlights

  • Beeindruckendes Jerusalem: Via Dolorosa, Grabeskirche, Klagemauer & Neustadt
  • Der Geschichte verschrieben: Yad Vashem
  • Einmalig: Bad im Toten Meer
  • Besuch der Geburtskirche
  • Erkundungsfahrt in Tel Aviv
  • Blick vom Ölberg in Jerusalem
  • Bootsfahrt auf dem See von Genezareth
  • Besuch der Geburtskirche in Bethlehem
Reiseverlauf

Grundprogramm

1. Tag - Anreise - Tel Aviv - Netanya (ca. 40 km)
Flug nach Tel Aviv, Empfang durch den deutschsprachigen Repräsentanten und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen und Übernachtung in Netanya oder Umgebung.
2. Tag - Netanya - Caesarea - Haifa - Akko - Galiläa (ca. 250 km)
Sie treffen am Morgen auf Ihren Reiseleiter. Und schon kann es losgehen! Gemeinsam begeben Sie sich auf eine Fahrt entlang der Küstenstraße nach Caesarea zur Besichtigung des römischen Theaters und des Aquädukts. Anschließend erreichen Sie Haifa mit einer wunderschönen Aussicht über die Bahai-Gärten und die Hafenstadt. Danach erfolgt die Weiterfahrt nach Akko. Hier umgibt eine gewaltige Mauer die Altstadt, in deren Gassen quirliges Treiben und arabisch-orientalisches Flair herrschen. Das reiche geschichtliche Erbe der ehemalige Kreuzfahrerstadt erkunden Sie bei einem Besuch der beeindruckenden Kreuzfahrerhallen. Im Anschluss fahren Sie weiter in die Umgebung von Tiberias, wo Ihre Übernachtung stattfindet.
3. Tag - Galiläa - See Genezareth - Banias Naturschutzgebiet - Berg Bental - Galiläa (ca. 150 km)
Den heutigen Vormittag widmen Sie den religiösen Stätten am See Genezareth. Zu Beginn des Tages unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem See von Genezareth. Ihre Reise führt Sie weiter nach Tabgha am Nordufer des Sees. An der Stelle, wo laut biblischer Überlieferung die "Speisung der Fünftausend" stattgefunden hat, steht heute die Kirche der Brotvermehrung. Das gesamte Innere der Kirche war einst mit aufwändigen Mosaiken bedeckt. Besonders das Mosaik vor dem Altar, welches Brot und Fische zeigt, wird Sie sicher begeistern. Unweit der Brotvermehrungskirche befindet sich der Berg der Seligpreisungen. Schon von unten können Sie die graue Kuppel der Kirche erkennen. Oben angekommen genießen Sie den Blick auf das wundervolle Panorama Galiläas. Grüne Palmen und üppige Vegetation, wohin das Auge reicht! Am Nachmittag fahren Sie in das Banias Naturschutzgebiet, wo Sie eine kurze Wanderung unternehmen. Das Naturreservat liegt am Fuße des Hermongebirges, wo die Chulaebene im östlichen Golan auf die Golanhöhen trifft. In Banias gibt es üppige Vegetation, Wälder und viele Gewässer - Ströme, Wasserfälle, Flüsse sowie antike Ruinen prägen die Landschaft. Anschließend Weiterfahrt zum Berg Bental mit Ausblick auf Syrien. Abendessen und Übernachtung finden im Hotel des Vortages in Tiberias oder der Umgebung statt.
4. Tag - Galiläa - Jerusalem (ca. 250 km)
Heute verlassen Sie Galiläa und fahren gen Süden bis nach Jerusalem. Willkommen in der Heiligen Stadt! Vom Ölberg aus genießen Sie den Blick über das Panorama der Stadt, bevor Sie den Garten von Gethsemane besuchen. Sie schlendern über die knirschenden Kieswege, zwischen uralten Olivenbäumen hindurch. Nach einem kurzen Spaziergang besuchen Sie die Kirche aller Nationen, die auch "Todesangst-Basilika" genannt wird. Im Anschluss betreten Sie die Altstadt von Jerusalem und folgen einem Teil der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Bei einem Spaziergang durch das muslimische und das jüdische Viertel tauchen Sie in die Kulturen der Stadt ein. Sie bewundern die Klagemauer, eine der bedeutendsten religiösen Stätten des Judentums. Hier können Sie beobachten, wie die Gläubigen Zettel mit ihren Gebeten in die Ritzen und Spalten der mächtigen Steinblöcke stecken. Das Abendessen und die Übernachtung finden in Jerusalem statt.
5. Tag - Jerusalem - Bethlehem - Jerusalem (ca. 50 km)
Am Morgen erkunden Sie die Neustadt von Jerusalem. Ihre Fahrt führt Sie vorbei an der Knesset - dem israelischen Parlament - und der eindrucksvollen Menora, einer 5 m hohen Bronzestatue eines siebenarmigen Leuchters, die direkt vor der Knesset steht. Im Anschluss besuchen Sie Yad Vashem, die bedeutendste Gedenkstätte für die nationalsozialistische Judenvernichtung. Am Nachmittag fahren Sie nach Bethlehem und besuchen die Geburtskirche, welche über der vermuteten Geburtsstätte Jesu errichtet wurde. Abendessen und Übernachtung im Hotel des Vortages in Jerusalem.
6. Tag - Jerusalem - Tel Aviv - Jerusalem (ca. 150 km)
Heute erkunden Sie die Metropole Tel Aviv, das Geschäfts- und Unterhaltungszentrum Israels. Die Stadt ist ebenfalls unter dem Namen "weiße Stadt" bekannt, und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Zunächst besuchen Sie das antike Jaffa. In den stimmungsvollen Gassen hat sich eine aufregend junge Kunstszene etabliert, die die renovierten Häuser als attraktive Adresse für Kunst, Design und Schmuck erkannt hat. Es geht weiter nach Neve Zedek, der ersten Nachbarschaft Tel Avivs, erbaut in 1887. Sie schlendern über den Carmel Markt und die Nahalat Binjamin-Straße. Am Rothschild-Boulevard werden Sie die zahlreichen Bauhausgebäude beeindrucken. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Jerusalem. Abendessen und Übernachtung finden im Hotel des Vortages statt.
7. Tag - Jerusalem - Massada - Ein Gedi - Totes Meer - Jerusalem (ca. 250 km)
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des berühmten Toten Meeres. Wussten Sie, dass der extrem salzhaltige See 422 m unter dem Meeresspiegel liegt? Das macht ihn zum am tiefsten gelegenen See der Erde. Mitten in der Wüste thront der Tafelberg in seiner vollen Pracht. Auf einzelnen Felsplateaus standen die Paläste, Badehäuser und Vorratskammern dieser einmaligen Festung. Mit der Seilbahn erklimmen Sie die Ruinen, die König Herodes einst erbauen ließ. Lassen Sie Ihren Blick über die Weite des Landes schweifen, bevor Sie den Berg wieder hinabfahren. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit, einen der bekannten Ahava-Fabrikläden zu besuchen. Ahava stellt berühmte Kosmetika mit Mineralien aus dem Toten Meer her. Weiterfahrt nach Ein Gedi, einer Oase am Westufer des Toten Meeres, wo Sie einen kurzen Spaziergang zu einem Wasserfall unternehmen. Zum krönenden Abschluss des Tages haben Sie Zeit, ein gemütliches Bad im extrem salzhaltigen Wasser des Toten Meeres zu nehmen (Badeschuhe empfohlen). Lassen Sie sich treiben und genießen Sie das einmalige Gefühl der Schwerelosigkeit! Durch die vielen im Wasser enthaltenen Mineralien ist ein Bad besonders wohltuend für die Haut. Rückfahrt nach Jerusalem und Abendessen und Übernachtung im Hotel des Vortages.
8. Tag - Jerusalem - Tel Aviv (ca. 70 km) - Abreise
Transfer zum Flughafen nach Tel Aviv und Rückflug nach Deutschland.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise

Während Ihrer Rundreise übernachten Sie in Mittelklassehotels, die alle über Rezeption und Restaurant verfügen.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Beispielunterkünfte

Netanya

Residence Hotel

***

Tiberias / Galiläa

Hotel Astoria

***

Jerusalem

Hotel Caesar Premier

***

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Unterkunftsänderungen vorbehalten.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Besichtigung des römischen Theaters und Aquädukts in Caesare
  • Besuch der Kreuzfahrerhallen in Akko
  • Bootsfahrt auf dem See von Genezareth
  • Besuch der Kirche der Brotvermehrung
  • Wanderung im Banias-Reservat
  • Traumhafte Ausblicke vom Berg Bental und vom Ölberg
  • Besuch des Gartens von Gethsemane
  • Besuch der Altstadt von Jerusalem mit Via Dolorosa und Grabeskirche
  • Rundgang durch das muslimische und jüdische Viertel von Jerusalem bis zur Klagemauer
  • Erkundungsfahrt durch die Neustadt Jerusalems
  • Besuch von Yad Vashem
  • Besuch der Geburtskirche in Bethlehem
  • Erkundungsfahrt in Tel Aviv
  • Besuch der Festungsruinen von Massada (mit Seilbahnfahrt)
  • Spaziergang in Ein Gedi
  • Bad im Toten Meer
Transport
  • Linienflug mit El Al (oder gleichwertig) nach Tel Aviv und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf mit Eintrittsgeldern

Unterbringung und Verpflegung
  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 7 x Halbpension

Weitere Inklusivleistungen
  • Audio-Headsets (ab 15 Personen)
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbelegung pro Person 500 €
  • Abschlag bei Buchung ohne Flug pro Person 250 €

Auf Wunsch ist die Reise auch ohne Flug buchbar. Hierbei besteht kein Anspruch auf Transfers sowie das Zug-zum-Flug-Ticket.

Wenn Sie die Reise ohne Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Weitere Informationen

Bitte beachten Sie, dass sich Bethlehem im Westjordanland befindet und zu den palästinensischen Autonomiegebieten zählt. Der Besuch und in Bethlehem hängt von der Sicherheitslage vor Ort ab.

Bitte teilen Sie uns für die Reservierung der Hotels in Israel bis spätestens 45 Tage vor Anreise die Passdaten aller Reiseteilnehmer mit.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Zusatzkosten
  • Ortsübliche Trinkgelder pro Person/Tag ca. 6 €

Bei der Trinkgeldzahlung handelt es sich um eine reine Empfehlung. Es besteht keine Zahlungsverpflichtung.

Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Israel

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Vorherige Reiseaufenthalte:
Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder aus dem Iran vorhanden sein, so ist bei der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten). Dies gilt ebenfalls bei Stempeln/Visa von Malaysia, Indonesien oder dem Sudan. Auch ausländische Staatsangehörige mit palästinensischer Herkunft müssen mit einer Sicherheitsbefragung rechnen. Eine Sicherheitsbefragung kann zudem dann stattfinden, wenn bei ausländischen Staatsangehörigen eine arabische oder iranische Abstammung oder islamische Religionszugehörigkeit vermutet wird.

Doppelstaatsbürger:
Personen, die auch die Staatsbürgerschaft des Ziellands haben, benötigten zur Ein- und Ausreise auch den entsprechenden Pass. Bitte beachten Sie, dass Doppelstaatsbürger von den Behörden wie Einheimische behandelt werden können.

Israelische Staatsangehörige oder "Permanent Residents", die bis zur Vollendung ihres 16. Lebensjahres in Israel ansäßig waren, sind grundsätzlich zum Wehrdienst verpflichtet, auch bei ausländischer Staatsangehörigkeit. Bei Einreise wird auf Musterung verwiesen und die Ausreise ist erst nach der Musterung und eventuell nach absolviertem Wehrdienst möglich.

Doppelstaatsbürger, die auch die Staatsangehörigkeit von Libanon, Syrien, Irak oder Iran besitzen, benötigen eine spezielle Einreisegenehmigung, die vorab bei der Auslandsvertretung eingeholt werden muss.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Unterschriebene Einverständniserklärung beider Eltern. Gilt für Minderjährige unter 16 Jahren.

Besonderheit:
Reisende, die über eine palästinensische ID-Nummer verfügen, können nur über Jordanien (Allenby-Brücke) in das Westjordanland einreisen. Eine Einreise nach Israel ist nur mit Genehmigung möglich. Für die Ein- und Ausreise wird grundsätzlich ein palästinensischer Reisepass benötigt. Personen, die aus dem Gazastreifen stammen und über eine palästinensische ID-Nummer verfügen, können weder nach Israel noch in das Westjordanland einreisen.

Einreise in das Westjordanland
Für Einreisen zu ausschließlichen Aufenthalten im Westjordanland wird eine Genehmigung benötigt, die vor Reisebeginn bei der zuständigen Behörde (CoGAT) eingeholt werden muss. Die Einreise soll dabei über die Allenby-Brücke (Jordanien) erfolgen. Dies gilt jedoch nicht bei Reisen nach Israel, während derer das Westjordanland kurzzeitig besucht wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.gov.il/en/departments/policies/judeaentry2022

Palästinensische Autonomiegebiete

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Vorherige Reiseaufenthalte:
Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder aus dem Iran vorhanden sein, so ist bei der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten). Dies gilt ebenfalls bei Stempeln/Visa von Malaysia, Indonesien oder dem Sudan. Auch ausländische Staatsangehörige mit palästinensischer Herkunft müssen mit einer Sicherheitsbefragung rechnen. Eine Sicherheitsbefragung kann zudem dann stattfinden, wenn bei ausländischen Staatsangehörigen eine arabische oder iranische Abstammung oder islamische Religionszugehörigkeit vermutet wird.

Doppelstaatsbürger:
Personen, die auch die Staatsbürgerschaft des Ziellands haben, benötigten zur Ein- und Ausreise auch den entsprechenden Pass. Bitte beachten Sie, dass Doppelstaatsbürger von den Behörden wie Einheimische behandelt werden können.

Israelische Staatsangehörige oder "Permanent Residents", die bis zur Vollendung ihres 16. Lebensjahres in Israel ansäßig waren, sind grundsätzlich zum Wehrdienst verpflichtet, auch bei ausländischer Staatsangehörigkeit. Bei Einreise wird auf Musterung verwiesen und die Ausreise ist erst nach der Musterung und eventuell nach absolviertem Wehrdienst möglich.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Dies gilt für Minderjährige unter 16 Jahren.

Besonderheit:
Reisende, die über eine palästinensische ID-Nummer verfügen, können nur über Jordanien (Allenby-Brücke) in das Westjordanland einreisen. Eine Einreise nach Israel ist nur mit Genehmigung möglich. Für die Ein- und Ausreise wird grundsätzlich ein palästinensischer Reisepass benötigt. Personen, die aus dem Gazastreifen stammen und über eine palästinensische ID-Nummer verfügen, können weder nach Israel noch in das Westjordanland einreisen.

Einreise in das Westjordanland
Für Einreisen zu ausschließlichen Aufenthalten im Westjordanland wird eine Genehmigung benötigt, die vor Reisebeginn bei der zuständigen Behörde (CoGAT) eingeholt werden muss. Die Einreise soll dabei über die Allenby-Brücke (Jordanien) erfolgen. Dies gilt jedoch nicht bei Reisen nach Israel, während derer das Westjordanland kurzzeitig besucht wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter folgendem Link: https://www.gov.il/en/departments/policies/judeaentry2022

Visabestimmungen

Israel

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
Hinweis:
Bei der Einreise muss auf die spezifischen Bedingungen der Grenzübergänge geachtet werden. Es gibt teilweise verschiedene Öffnungszeiten an den Grenzkontrollpunkten. Es kann daher zu langen Wartezeiten kommen. An einigen Grenzübergängen erhalten Reisende eine Einreisekarte, die bei der Ausreise vorgezeigt werden muss. Werden keine Einreisekarten ausgeteilt, sollten Reisende darauf achten, dass sie einen Einreisestempel erhalten.

Palästinensische Autonomiegebiete

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
Hinweis:
Bei der Einreise muss auf die spezifischen Bedingungen der Grenzübergänge geachtet werden. Es gibt teilweise verschiedene Öffnungszeiten an den Grenzkontrollpunkten. Es kann daher zu langen Wartezeiten kommen.
An einigen Grenzübergängen erhalten Reisende eine Einreisekarte, die bei der Ausreise vorgezeigt werden muss. Werden keine Einreisekarten ausgeteilt, sollten Reisende darauf achten, dass sie einen Einreisestempel erhalten.

Transitvisabestimmungen

Israel

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Palästinensische Autonomiegebiete

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

Israel

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Poliomyelitis. Alle Personen, die seit mehr als 4 Wochen in Israel sind und eine internationale Reise antreten, müssen nach WHO-Vorschriften (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV) gegen Polio geimpft sein. Die Impfung muss vier Wochen bis zwölf Monate vor der Abreise stattgefunden haben. Bei dringenden Reisen muss die Impfung mindestens zum Zeitpunkt der Abreise durchgeführt worden sein. Allen Reisenden wird daher empfohlen, sich vollständig gegen Polio zu impfen. Die Impfung muss im Internationalen Impfschein separat bescheinigt werden. Zudem müssen Reisende in ihrem Impfpass eine Polio-Impfung nachweisen, die bei der Ausreise aus Israel nicht älter als ein Jahr sein darf.

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Poliomyelitis

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Reisewarnung:
Für dieses Reiseziel besteht aktuell eine Reisewarnung.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.02.2024 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Palästinensische Autonomiegebiete

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Poliomyelitis. Bitte beachten Sie, dass Langzeitreisende über vier Wochen eine Impfung gegen Poliomyelitis vier Wochen bis 12 Monate vor Ausreise erhalten sollten. Die Durchführung von Kontrollen des Impfstatus bei Ausreise aus Palästina ist derzeit nicht bekannt. Falls Sie kürzer als vier Wochen im Land sind, wird ein vollständiger Impfschutz gegen Poliomyelitis empfohlen. Liegt die letzte Impfung mehr als zehn Jahre zurück, sollten Sie eine Auffrischungsimpfung durchführen lassen.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Poliomyelitis. Bitte beachten Sie, dass Langzeitreisende über vier Wochen eine Impfung gegen Poliomyelitis vier Wochen bis 12 Monate vor Ausreise erhalten sollten. Die Durchführung von Kontrollen des Impfstatus bei Ausreise aus Palästina ist derzeit nicht bekannt. Falls Sie kürzer als vier Wochen im Land sind, wird ein vollständiger Impfschutz gegen Poliomyelitis empfohlen. Liegt die letzte Impfung mehr als zehn Jahre zurück, sollten Sie eine Auffrischungsimpfung durchführen lassen.

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Poliomyelitis

Hinweis:
Personen, von denen bekannt ist, dass sie HIV-positiv sind, kann die Einreise verweigert werden.

Besonderheit:
In Israel ist es an mehreren Orten zu einem Wassersport-assoziierten Ausbruch von Leptospirose gekommen. Betroffen sind nach bisherigen Erkenntnissen folgende Gewässer und Naturschutzgebiete im Norden des Landes: Jilbon, Majrase, Meshushim, Yehudiya, Zakhi und Zavitan. Freizeitaktivitäten in freier Natur, mit Wasserkontakt wie beim Schwimmen, Bootfahren oder Camping, stellen in Endemiegebieten ein Risiko dar.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Reisewarnung:
Für dieses Reiseziel besteht aktuell eine Reisewarnung.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.02.2024 02:47 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Reise-Infos

8-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Halbpension
Inkl. Blick vom Ölberg in Jerusalem
Reisecode:  RQI003
Termine:  Jul - Dez 2024
p.P. ab
1.899 €

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner