Rundreisen

Großbritannien - England, Schottland & Wales

Rundreise von London bis Edinburgh inkl. Fahrt durch das Glen Coe Tal

8-/10-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
Inkl. Stadtbesichtigungen Edinburgh und London
Reisecode:  RWE017
Termine:  Aug - Sep 2024
p.P. ab
1.799 €
Reise-Übersicht

Großbritannien in einer Reise

Neben den pulsierenden Städten London, Glasgow und Edinburgh erwartet Sie die beindruckende Natur von Schottland und England. Wenn Sie sich für die 10-tägige Variante entscheiden, machen Sie noch einen Abstecher nach Wales und erkunden zudem den Snowdonia und Lake District Nationalparks.

Reise-Highlights

  • Besuch von Stonehenge (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Panoramafahrt vom Loch Lomond durch das Glen Coe Tal bis zum Loch Ness
  • Stadtrundfahrt London, Glasgow und Edinburgh
  • Besichtigung der Altstadt in Chester
  • Zusätzliche bei der 10-tägigen Variante: Besuch des Snowdonia Nationalparks und Stopp am Lake Windermere
Reiseverlauf
Wählen Sie Ihre gewünschte Route:

Reiseverlauf 8 Tage

Termine:
05.04.2024
26.04.2024
03.05.2024
24.05.2024
31.05.2024
28.06.2024
05.07.2024
30.08.2024
06.09.2024
11.10.2024
1. Tag - Anreise
Flug nach London, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel im Raum London. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
2. Tag - London - Windsor - Raum Swindon (ca. 190 km)
Heute entdecken Sie die Hauptstadt Großbritanniens auf einer Stadtrundfahrt. Sie sehen u. a. eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons, die Tower Bridge. Die Klappbrücke im neugotischen Stil führt über die Themse und verbindet die Nordseite, die City of London, mit der Südseite und dem Stadtteil Southwark. Von der Themse aus können Sie bereits den Tower of London erblicken. Das prächtige Gebäude aus dem Mittelalter wurde 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Außerdem kommen Sie an Sehenswürdigkeiten wie der Westminster Abbey oder die Houses of Parliament vorbei. Genießen Sie das geschäftige Treiben in der Stadt und erfahren Sie mehr über die Geschichte der imposanten Gebäude. Wenn Sie das Kulinarikpaket gebucht haben, erwartet Sie in London noch ein typisch britischer Cream Tea. Hierzu werden Ihnen Scones, clotted cream, Marmelade und Tee oder Kaffee gereicht. Scones sind Backwaren, normalerweise aus Weizen oder Haferflocken hergestellt, die oft gesüßt sind und mit Eierspülung glasiert werden, clotted cream ist eine Art Sahne. In der Kombination mit Marmelade wird es zu einem köstlichen Nachmittags Snack, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten! Danach geht es weiter in Richtung Swindon. In Windsor legen Sie einen Zwischenstopp ein. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie das bekannte Windsor Castle. Das Schloss ist eines der offiziellen Residenzen der britischen Königsfamilie und ist seit seiner Fertigstellung durchgängig bewohnt. Abendessen und Übernachtung im Raum Bristol/Swindon.
3. Tag - Raum Swindon - Salisbury - Stonehenge - Raum Swindon (ca. 170 km)
Am Morgen fahren Sie in die mittelalterliche Stadt Salisbury. Sie liegt in der Grafschaft Wiltshire und ist vor allem durch ihre gotische Kathedrale bekannt (Eintritt nicht inklusive). Das Bauwerk geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Der Turm ist mit seinen 123 m der höchste in ganz England. Nutzen Sie die Zeit, um den Bischofssitz der Diözese Salisbury genauer zu erkunden. Danach geht es weiter nach Stonehenge zum berühmtesten Steinkreis der Welt. Die gigantische Grabanlage befindet sich in der Nähe von Amesbury. Der mystisch wirkende Steinkreis wurde 1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Herkunft, Ursprung und Funktion der Steine geben den Wissenschaftlern noch immer Rätsel auf. Sicher ist nur, dass es sich bei Stonehenge um eine Begräbnisstätte handelte. Neben den aufrecht stehenden Steinen wurden auf dem Gelände zahlreiche Grabstätten gefunden. Es wird angenommen, dass die Steine und ihre Anordnung mehr als 5.000 Jahre alt sind. Bis heute ranken sich zahlreiche Mythen um das größte Überbleibsel aus der Stein- und Bronzezeit, ihnen werden mitunter heilende Kräfte zugesprochen. Abendessen und Übernachtung in der Raum Swindon.
4. Tag - Raum Swindon - Stratford upon Avon - Chester (ca. 310 km)
Der Tag beginnt mit der Fahrt durch die idyllische und hügelige Landschaft der Cotswolds. Ist Ihnen die häufige Verarbeitung von Kalkstein an den Häusern aufgefallen? Dieser Stein ist charakteristisch für die Region. Sie machen einen Zwischenstopp in Stratford upon Avon. Die Stadt in der Grafschaft Warwickshire ist der Geburts- und Sterbeort von William Shakespeare. Sie lernen die Stadt des großen Dramatikers und Schauspielers während eines Stadtrundgangs kennen. Chester liegt im Nordwesten, an der Grenze zu Wales. Hier besichtigen Sie die historische Altstadt, in der man heute noch die Spuren der römischen Besatzung Großbritanniens sehen kann. Die Stadtmauer aus Sandstein ist geprägt durch Erweiterungen und Reparaturen durch viele Jahrhunderte hinweg. Die heutige Altstadt wird von der rund drei Kilometer langen Stadtmauer noch komplett eingeschlossen. Freuen Sie sich auf die gut erhaltenen Fachwerkhäuser und erblicken Sie die St. Peter's Church in der Bridge Street. Abendessen und Übernachtung im Raum Chester.
5. Tag - Chester - Lake Windermere - Glasgow (ca. 410 km)
Sie besuchen den Lake District Nationalpark. Hier liegt der Lake Windermere, der größte natürliche See Englands. In der Länge erreicht der See rund 17 km, die Breite variiert zwischen 400 und 1.500 m. Das blaue Wasser bildet einen schönen Kontrast zum grünen Umland. Danach heißt Sie Schottland herzlich willkommen! Bei einer kurzen Orientierungsfahrt bekommen Sie einen Eindruck von Glasgow. Nicht zuletzt die Vielzahl an Museen und Galerien machten die Metropole zur europäischen Kulturhauptstadt 1990. Lassen Sie Ihren Blick über die prunkvollen Häuserfassaden schweifen. Sie zeugen noch heute von Glasgows "goldenem Zeitalter", dem 19. Jahrhundert. Besonders beeindruckend ist beispielsweise der Anblick der City Chambers am Rande des großen George Squares. Sie sind ein wahres Meisterstück der viktorianischen Architektur. Die imposante Front der St. Mungo's Cathedrale mit ihren riesigen Fenstern und den dunklen Steinen versetzt sicher auch Sie in ehrfürchtiges Staunen. Der Sakralbau ist St. Mungo, dem Schutzpatron der Stadt gewidmet. Haben Sie gewusst, dass dieser auch unter den schweren Mauern der Kathedrale begraben liegt? Heute übernachten Sie im Raum Glasgow.
6. Tag - Glasgow - Loch Lomond - Glen Coe Tal - Loch Ness - Aviemore/Inverness (ca. 360 km)
Die Natur Schottlands ist wirklich einzigartig und man fühlt sich in ein anderes Zeitalter zurückversetzt. Sie erkunden heute den Loch Lomond, der sich im gleichnamigen Nationalpark befindet. Der See erstreckt sich über ca. 71 km² und gilt als einer der schönsten Seen in Schottland. Insgesamt liegen hier rund 30 Inseln, viele können aber nur bei einem niedrigen Wasserstand gesehen werden. Halten Sie einen Moment inne und lassen Sie die Stille auf sich wirken. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, an einer Bootsfahrt über den Loch Lomond teilzunehmen (nur vor Ort buchbar, ca. 10 GBP pro Person). Mitten in den schottischen Highlands liegt das atemberaubende Glen Coe Tal, Ihr nächstes Ziel. Das Tal ist vor allem bei Wanderern beliebt, die einzigartige Landschaft diente aber auch schon vielen Filmproduktionen als Kulisse. Anschließend führt Sie Ihr Weg entlang des berühmten Loch Ness. Der Süßwassersee stammt aus der Eiszeit und ist der zweitgrößte See Schottlands. Seit jeher erzählen sich die Menschen Geschichten über ein Seeungeheuer namens Nessie. Wer weiß, vielleicht zeigt es sich ja heute? Neben einem möglichen Seeungeheuer leben zahlreiche Fischarten in dem See. Hierzu zählen Lachse und Aale, aber auch Hechte und Forellen. Abendessen und Übernachtung Raum Aviemore/Inverness.
7. Tag - Aviemore/Inverness - Pitlochry - Edinburgh (ca. 200 km)
Ihr Weg führt Sie heute Richtung Süden entlang der Cairngorn Mountains mit dem zugehörigen Nationalpark. Dieser ist doppelt so groß wie der Lake District und bietet mehr als Sie sich ausmalen könnten. Berge, Waldwege, Flüsse und See, viele Wildtiere, freundliche Dörfer und Brennereien säumen das Gebiet. Fünf der sechs höchsten Berge Großbritanniens liegen neben 55 Munros, so nennen die Schotten Berge über 3.000 Fuß Höhe, in dieser Region. Im Rahmen des Kulinarikpakets besichtigen Sie eine Whiskydestille in Schottland. Hier erfahren Sie mehr über das Verfahren der Whisky-Produktion. Probieren Sie einzigartigen schottischen Whisky genau dort, wo er gebrannt wird und in den berüchtigten Fässern reift. Nach einem Stopp im Städtchen Pitlochry geht es weiter zum Highlight des Tages: die Stadtrundfahrt in Edinburgh. Trotz ihrer mittlerweile beachtlichen Größe, hat sie sich ihren Kleinstadt-Charme beibehalten und glänzt mit einigen interessanten Bauwerken der Historie und der Moderne. So können Sie in New Town elegante Plätze und Häuserzeilen im gregorianischen Stil erkunden, wenn Sie die Princess Street hinunter wandeln. Eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt haben Sie vom Carlton Hill Aussichtspunkt. In der Altstadt thront das Edinburgh Castle auf einem Vulkanfels hoch über der Stadt. Von dort aus führt sie die Royal Mile als Hauptader der Altstadt bis zum Palace of Holyroodhouse, indem der König residiert, wenn sie in Schottland zu Gast ist. Entlang der Straße können Sie vielen Geschäften, Cafés oder Pubs einen Besuch abstatten. Auch die St. Giles Cathedral lohnt einen Abstecher. Die historischen Häuser wie das schottische Parlament, die engen Gassen und steilen Treppen verleihen der Stadt ein eigenes Flair. Abendessen und Übernachtung im Raum Edinburgh.
8. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen von Edinburgh und Rückflug nach Deutschland.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Reiseverlauf 10 Tage

Termine:
12.04.2024
10.05.2024
07.06.2024
09.08.2024
13.09.2024
18.10.2024
1. Tag - Anreise
Flug nach London, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel im Raum London. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
2. Tag - London - Windsor - Raum Swindon (ca. 190 km)
Heute entdecken Sie die Hauptstadt Großbritanniens auf einer Stadtrundfahrt. Sie sehen u. a. eines der bekanntesten Wahrzeichen Londons, die Tower Bridge. Die Klappbrücke im neugotischen Stil führt über die Themse und verbindet die Nordseite, die City of London, mit der Südseite und dem Stadtteil Southwark. Von der Themse aus können Sie bereits den Tower of London erblicken. Das prächtige Gebäude aus dem Mittelalter wurde 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Außerdem kommen Sie an Sehenswürdigkeiten wie der Westminster Abbey oder die Houses of Parliament vorbei. Genießen Sie das geschäftige Treiben in der Stadt und erfahren Sie mehr über die Geschichte der imposanten Gebäude. Wenn Sie das Kulinarikpaket gebucht haben, erwartet Sie in London noch ein typisch britischer Cream Tea. Hierzu werden Ihnen Scones, clotted cream, Marmelade und Tee oder Kaffee gereicht. Scones sind Backwaren, normalerweise aus Weizen oder Haferflocken hergestellt, die oft gesüßt sind und mit Eierspülung glasiert werden, clotted cream ist eine Art Sahne. In der Kombination mit Marmelade wird es zu einem köstlichen Nachmittags Snack, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten! Danach geht es weiter in Richtung Swindon. In Windsor legen Sie einen Zwischenstopp ein. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie das bekannte Windsor Castle. Das Schloss ist eines der offiziellen Residenzen der britischen Königsfamilie und ist seit seiner Fertigstellung durchgängig bewohnt. Abendessen und Übernachtung im Raum Bristol/Swindon.
3. Tag - Raum Swindon - Salisbury - Stonehenge - Raum Swindon (ca. 170 km)
Am Morgen fahren Sie in die mittelalterliche Stadt Salisbury. Sie liegt in der Grafschaft Wiltshire und ist vor allem durch ihre gotische Kathedrale bekannt (Eintritt nicht inklusive). Das Bauwerk geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Der Turm ist mit seinen 123 m der höchste in ganz England. Nutzen Sie die Zeit, um den Bischofssitz der Diözese Salisbury genauer zu erkunden. Danach geht es weiter nach Stonehenge zum berühmtesten Steinkreis der Welt. Die gigantische Grabanlage befindet sich in der Nähe von Amesbury. Der mystisch wirkende Steinkreis wurde 1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Herkunft, Ursprung und Funktion der Steine geben den Wissenschaftlern noch immer Rätsel auf. Sicher ist nur, dass es sich bei Stonehenge um eine Begräbnisstätte handelte. Neben den aufrecht stehenden Steinen wurden auf dem Gelände zahlreiche Grabstätten gefunden. Es wird angenommen, dass die Steine und ihre Anordnung mehr als 5.000 Jahre alt sind. Bis heute ranken sich zahlreiche Mythen um das größte Überbleibsel aus der Stein- und Bronzezeit, ihnen werden mitunter heilende Kräfte zugesprochen. Abendessen und Übernachtung in der Raum Bristol/Swindon.
4. Tag - Raum Swindon - Stratford upon Avon - Chester (ca. 310 km)
Der Tag beginnt mit der Fahrt durch die idyllische und hügelige Landschaft der Costwolds. Ist Ihnen die häufige Verarbeitung von Kalkstein an den Häusern aufgefallen? Dieser Stein ist charakteristisch für die Region. Sie machen einen Zwischenstopp in Stratford upon Avon. Die Stadt in der Grafschaft Warwickshire ist der Geburts- und Sterbeort von William Shakespeare. Sie lernen die Stadt des großen Dramatikers und Schauspielers während eines Stadtrundgangs kennen. Chester liegt im Nordwesten, an der Grenze zu Wales. Hier besichtigen Sie die historische Altstadt, in der man heute noch die Spuren der römischen Besatzung Großbritanniens sehen kann. Die Stadtmauer aus Sandstein ist geprägt durch Erweiterungen und Reparaturen durch viele Jahrhunderte hinweg. Die heutige Altstadt wird von der rund drei Kilometer langen Stadtmauer noch komplett eingeschlossen. Freuen Sie sich auf die gut erhaltenen Fachwerkhäuser und erblicken Sie die St. Peter's Church in der Bridge Street. Abendessen und Übernachtung im Raum Chester.
5. Tag - Chester - Optional: Conwy - Snowdonia Nationalpark - Chester (ca. 280 km)
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf Wunsch können Sie an einem Ausflug nach Wales teilnehmen, bei dem Sie wunderbare Eindrücke der nordwalisischen Landschaft erwarten. Die Route führt entlang der Küste nach Conwy, wo Sie einen Zwischenstopp einlegen. Selten findet man in einem kleinen Ort so viele Sehenswürdigkeiten. Vertreten Sie sich bei einem kurzen Spaziergang entlang der alten Denkmäler und der gut erhaltenen Stadtmauer die Beine. Werfen Sie einen Blick auf die grandiose Festung, die mit ihren 21 Türmen aus dem 13. Jahrhundert das Stadtbild prägt. Bei Buchung des Kulinarikpakets genießen Sie in der Mittagspause ein typisch britisches Essen: in einem gemütlichen Pub in werden Ihnen zum Beispiel frische Fish and Chips oder klassische Steak-Ale Pies serviert. Danach erreichen Sie den Snowdonia Nationalpark, der durch seine imposanten Bergketten besticht. Der höchste Gipfel ist der Mount Snowdon mit rund 1.085 Metern. Einigen seltenen Tiere finden in dieser Region ihr Zuhause. Mit etwas Glück können Sie einen Fischotter, Iltisse oder Wanderfalken beobachten. Freuen Sie sich auf wunderschöne Naturkulissen mit weitläufigen Tälern, tiefblauen Bergseen und eindrucksvoll hochragenden Bergen. Abendessen und Übernachtung im Raum Chester.
6. Tag - Chester - Lake Windermere - Glasgow (ca. 410 km)
Sie besuchen den Lake District Nationalpark. Hier liegt der Lake Windermere, der größte natürliche See Englands. In der Länge erreicht der See rund 17 km, die Breite variiert zwischen 400 und 1.500 m. Das blaue Wasser bildet einen schönen Kontrast zum grünen Umland. Danach heißt Sie Schottland herzlich willkommen! Bei einer kurzen Orientierungsfahrt bekommen Sie einen Eindruck von Glasgow. Nicht zuletzt die Vielzahl an Museen und Galerien machten die Metropole zur europäischen Kulturhauptstadt 1990. Lassen Sie Ihren Blick über die prunkvollen Häuserfassaden schweifen. Sie zeugen noch heute von Glasgows "goldenem Zeitalter", dem 19. Jahrhundert. Besonders beeindruckend ist beispielsweise der Anblick der City Chambers am Rande des großen George Squares. Sie sind ein wahres Meisterstück der viktorianischen Architektur. Die imposante Front der St. Mungo's Cathedrale mit ihren riesigen Fenstern und den dunklen Steinen versetzt sicher auch Sie in ehrfürchtiges Staunen. Der Sakralbau ist St. Mungo, dem Schutzpatron der Stadt gewidmet. Haben Sie gewusst, dass dieser auch unter den schweren Mauern der Kathedrale begraben liegt? Heute übernachten Sie in der Raum Glasgow.
7. Tag - Glasgow - Loch Lomond - Glen Coe Tal - Loch Ness - Aviemore/Inverness (ca. 360 km)
Die Natur Schottlands ist wirklich einzigartig und man fühlt sich in ein anderes Zeitalter zurückversetzt. Sie erkunden heute den Loch Lomond, der sich im gleichnamigen Nationalpark befindet. Der See erstreckt sich über ca. 71 km² und gilt als einer der schönsten Seen in Schottland. Insgesamt liegen hier rund 30 Inseln, viele können aber nur bei einem niedrigen Wasserstand gesehen werden. Halten Sie einen Moment inne und lassen Sie die Stille auf sich wirken. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, an einer Bootsfahrt über den Loch Lomond teilzunehmen (nur vor Ort buchbar, ca. 10 GBP pro Person). Mitten in den schottischen Highlands liegt das atemberaubende Glen Coe Tal, Ihr nächstes Ziel. Das Tal ist vor allem bei Wanderern beliebt, die einzigartige Landschaft diente aber auch schon vielen Filmproduktionen als Kulisse. Anschließend führt Sie Ihr Weg entlang des berühmten Loch Ness. Der Süßwassersee stammt aus der Eiszeit und ist der zweitgrößte See Schottlands. Seit jeher erzählen sich die Menschen Geschichten über ein Seeungeheuer namens Nessie. Wer weiß, vielleicht zeigt es sich ja heute? Neben einem möglichen Seeungeheuer leben zahlreiche Fischarten in dem See. Hierzu zählen Lachse und Aale, aber auch Hechte und Forellen. Abendessen und Übernachtung Raum Aviemore/Inverness.
8. Tag - Aviemore/Inverness - Blair Castle - Pitlochry - Edinburgh (ca. 200 km)
Ihr Weg führt Sie heute Richtung Süden entlang der Cairngorn Mountains mit dem zugehörigen Nationalpark. Dieser ist doppelt so groß wie der Lake District und bietet mehr als Sie sich ausmalen könnten. Berge, Waldwege, Flüsse und See, viele Wildtiere, freundliche Dörfer und Brennereien säumen das Gebiet. Fünf der sechs höchsten Berge Großbritanniens liegen neben 55 Munros, so nennen die Schotten Berge über 3.000 Fuß Höhe, in dieser Region. Im Rahmen des Kulinarikpakets besichtigen Sie eine Whiskydestille in Schottland. Hier erfahren Sie mehr über das Verfahren der Whisky-Produktion. Probieren Sie einzigartigen schottischen Whisky genau dort, wo er gebrannt wird und in den berüchtigten Fässern reift. Nach einem Stopp im Städtchen Pitlochry geht es weiter in den Raum Edinburgh, wo Abendessen und Übernachtung stattfinden.
9. Tag - Edinburgh
Heute entdecken Sie die Höhepunkte von Edinburgh auf einer Stadtrundfahrt. Trotz ihrer mittlerweile beachtlichen Größe, hat sie sich ihren Kleinstadt-Charme beibehalten und glänzt mit einigen interessanten Bauwerken der Historie und der Moderne. So können Sie in New Town elegante Plätze und Häuserzeilen im gregorianischen Stil erkunden, wenn Sie die Princess Street hinunter wandeln. Eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt haben Sie vom Carlton Hill Aussichtspunkt. In der Altstadt thront das Edinburgh Castle auf einem Vulkanfels hoch über der Stadt. Von dort aus führt sie die Royal Mile als Hauptader der Altstadt bis zum Palace of Holyroodhouse, indem der König residiert, wenn er in Schottland zu Gast ist. Entlang der Straße können Sie vielen Geschäfte, Cafés oder Pubs einen Besuch abstatten. Auch die St. Giles Cathedral lohnt einen Abstecher. Die historischen Häuser wie das schottische Parlament, die engen Gassen und steilen Treppen verleihen der Stadt ein eigenes Flair. Am Nachmittag haben Sie noch freie Zeit, um die Stadt selbst zu erkunden. So können Sie beispielsweise an einer Führung durch das Edinburgh Castle teilnehmen und die schottischen Kronjuwelen bestaunen (gegen Gebühr). Durch die verschiedenen Epochen wurde die Burg immer wieder verändert und angepasst. So können Sie heute unterschiedliche architektonische Stile bewundern und in den gut erhaltenen Innenräumen ein Stück der Geschichte wieder aufleben lassen. Die National Gallery of Scotland ist für Kultur- und Kunstliebhaber der richtige Anlaufpunkt. Sie umfasst Objekte der schottischen und europäischen Kunstgeschichte mit zahlreichen Gemälden, Drucken und Zeichnungen oder Skulpturen vom 14. bis zum 19. Jahrhundert. Die Kulturschätze warten nur darauf, von Ihnen bestaunt zu werden. Abendessen und Übernachtung im Raum Edinburgh.
10. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen von Edinburgh und Rückflug nach Deutschland.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels während der Rundreise

Alle Häuser verfügen über Lobby, Bar und Restaurant. Die Hotels können teilweise außerhalb des Stadtzentrums liegen. Die Zimmer in schottischen Hotels können gewisse Eigenheiten, wie Teppich im Badezimmer oder Badewanne statt Dusche haben. Unterschiedliche Zimmergrößen und Einrichtungsstile treffen Sie hier häufiger an.

Die gemütlich eingerichteten Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Stadtbesichtigung in London (Tag 2), Stratford upon Avon (Tag 4), Chester (Tag 4) und Edinburgh (Tag 7 bzw. 9)
  • Besuch Windsor (Tag 2) und Salisbury (Tag 3)
  • Besichtigung vom UNESCO-Weltkulturerbe Stonehenge (Tag 3)
  • Stopp im Lake District am Lake Windermere (Tag 5 bzw. 6), Loch Lomond und Loch Ness (Tag 6 bzw. 7)
  • Orientierungsfahrt durch Glasgow (Tag 5 bzw. 6)
  • Zusätzlich bei 10-tägiger Variante:
  • Freizeit in Edinburgh (Tag 9)
Transport
  • Linienflug evtl. mit Zwischenstopp mit Lufthansa (oder gleichwertig) nach London und zurück ab Edinburgh in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im modernen Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

Unterbringung und Verpflegung
  • 7 bzw. 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 7 bzw. 9 x Frühstück
  • 6 bzw. 8 x Abendessen (Tag 2 - 7 bzw. 9)

Weitere Inklusivleistungen
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2025 gilt. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person
    • 8-tägig 350 €
    • 10-tägig 450 €
  • Kulinarikpaket pro Person 75 €
    • Cream Tea in London (Tag 2)
    • Typischer Pub-Lunch in Schottland
    • Besuch einer Whiskydestille in Schottland (Tag 7 bzw. 8)
  • Nur bei 10-tägiger Variante buchbar:
    • Ausflug nach Wales (Tag 5) pro Person 115 €

Die Leistungen des Kulinarikpakets können auch an anderen Tagen als angegeben stattfinden.

Bitte beachten Sie, dass der Ausflug an Tag 5 bei der 10-tägigen Variante auf einer Mindestteilnehmerzahl von 15 basiert. Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, den Ausflug bis 30 Tage vor Abreise abzusagen.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 36 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Abreise abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Großbritannien

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Reisen mit einem Personalausweis:
Bitte beachten Sie, dass die Einreise mit dem Personalausweis in das Vereinigte Königreich grundsätzlich nicht mehr möglich ist.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Diese muss von beiden Eltern unterschrieben sein und Angaben dazu beinhalten, wo und bei wem der/die Minderjährige sich aufhalten wird.

Erwachsene, die mit Minderjährigen reisen, deren Zugehörigkeit zu ihnen nicht aus den Reisedokumenten hervorgeht, sollten ihre Berechtigung durch geeignete Nachweise belegen können. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:https://www.gov.uk/government/publications/children-travelling-to-the-uk/children-travelling-to-the-uk-accessible

Es wird empfohlen, sich von der geplanten Unterkunft schriftlich bestätigen zu lassen, dass der Aufenthalt für allein reisende Minderjährige möglich ist.

Einreise auf dem Landweg:
Bei der Einreise mit dem eigenen Fahrzeug ist zu beachten, dass die Innenstadt Londons zur "Ultra Low Emission Zone" (ULEZ) ernannt wurde, was insbesondere für Wohnmobile oder Kleinbusse zu Einschränkungen führen kann. Auch im Großraum von London, der als "Low Emission Zone" (LEZ) gilt, kann es möglicherweise zu Einschränkungen kommen, wenn die geforderten Standards nicht erfüllt werden. Reisende sollten deshalb rechtzeitig vor Reisebeginn ihr Fahrzeugs bei der Verkehrsbehörde "Transport for London" registrieren und sich über die aktuellen Möglichkeiten informieren. Bei Verstößen muss mit Geldstrafen gerechnet werden.

Visabestimmungen

Großbritannien

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 180 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 180 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Weiter- oder Rückflugticket

Transitvisabestimmungen

Großbritannien

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

Großbritannien

Gesundheitsbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Frühsommer-Meningoenzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 24.06.2024 02:49 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Reise-Infos

8-/10-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels inkl. Verpflegung
Inkl. Stadtbesichtigungen Edinburgh und London
Reisecode:  RWE017
Termine:  Aug - Sep 2024
p.P. ab
1.799 €

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner