Kombinationsreisen

Costa Rica & Nicaragua

Kleingruppen-Rundreise ab/an San José

16-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Lodge/3-Sterne-Plus-Hotel inkl. Verpflegung
Max. 16 Teilnehmer pro Termin
Reisecode:  T5R002
Termine:  Okt - Nov 2024
4.299 €
p.P. ab
3.799 €
Reise-Übersicht

Unvergessliche Erlebnisse in kleiner Gruppe

Von den Hängebrücken im märchenhaften Nebelwald Monteverde erleben Sie das Treiben aus der Vogelperspektive. Vielleicht zeigen sich Ihnen sogar Brüllaffen und Nasenbären.

Reise-Highlights

  • Besuch der Vulkane Cerro Negro, Masaya und Poás
  • 2 Übernachtungen auf einer Insel des Archipels Solentiname im Nicaraguasee mit Bootsfahrt
  • Rundgang entlang der Hängebrücken im Nebelwald Monteverde
  • Wanderung zum Fortuna Wasserfall
  • Stadtrundgang in Managua und Granada
Reiseverlauf

Kleingruppen-Rundreise

1. Tag - Anreise
Die Koffer sind gepackt. Der Pilot begrüßt Sie im Flugzeug. Verabschieden Sie sich für die nächsten Tage von Deutschland. Sie fliegen nach San José, Costa Rica. Nachdem Sie von Ihrer Reiseleitung am Flughafen in Empfang genommen wurden, werden Sie von diesem zu Ihrem Hotel begleitet, wo Sie Ihr Zimmer beziehen können.
2. Tag - San José - Vulkan Poás - La Fortuna (ca. 135 km)
Vorbei an Weideland, Kaffee-, Farn- und Erdbeerplantagen fahren Sie zum Vulkan Poás und legen auf dem Weg dorthin einen Frühstücksstopp ein. Der frühe Morgen bietet die größte Chance auf eine klare und wolkenfreie Sicht auf das Naturschutzgebiet des Vulkans Poás. Nach einer kurzen Sicherheitseinführung laufen Sie, ausgestattet mit einem Helm an den Kraterrand und bestaunen einen der weltweit grössten Vulkankrater. Angekommen am Aussichtspunkt des aktiven Kraters Poás werden Sie schnell merken, dass in unmittelbarer Nähe kein Leben möglich ist. Die im Krater herrschenden Temperaturen von 40 bis 70 Grad Celsius und giftige Schwefeldämpfe unterbinden jegliches Wachstum an Pflanzen. Anschließend kehren Sie zu Ihrem Reisebus zurück und fahren durch die nördlichen Ausläufer der Cordillera Central nach La Fortuna. Die Stadt liegt am Fuße des Vulkans Arenal und bietet bei gutem Wetter eine perfekte Aussicht auf den gesamten Vulkankegel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
3. Tag - La Fortuna - Vulkan Arenal - La Fortuna (ca. 15 km)
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer Wanderung durch den tropischen Nebelwald und entlang Lavafelder am Fuße des Vulkans Arenal auf (Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht). Auf Ihrem Weg haben Sie die Möglichkeit, Affen, Tukane und weitere Vogelarten zu entdecken. Anschließend erreichen Sie den La Fortuna Wasserfall, der inmitten der Baumkronen und aus einem Felsen zu entspringen scheint. Sein Becken lädt zu einer kurzen, wohltuenden Erfrischung ein, bei der Sie den feinen Sprühnebel des ca. 70 m hohen Falls auf Ihrer Haut spüren können. Nach der Rückkehr zu Ihrem Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.
4. Tag - La Fortuna - Las Tablillas - San Carlos - Solentiname (ca. 140 km)
Gleich nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Grenzübergang von Costa Rica und Nicaragua in Las Tablillas. Ihre Reiseleitung unterstützt Sie bei den Grenzformalitäten, bevor Sie von Ihrer neuen Reiseleitung in Nicaragua empfangen werden und weiter zum Hafen von San Carlos fahren. Bei einem Rundgang können Sie sich einen Überblick über das geschichtsträchtige Fischerdorf an den Ufern des Nicaraguasees verschaffen. Anschließend geht es mit dem Boot zum Inselarchipel Solentiname. Es wird von insgesamt 36 Inseln gebildet und beheimatet tropische Wälder mit einer teilweise noch unberührten Tier- und Pflanzenwelt. Der Besuch des Archipels ist ein tolles Erlebnis, das gerade in einer kleinen Reisegruppe sehr gut möglich ist. Sie erreichen die Hauptinsel Mancarron und beziehen das Zimmer Ihres Hotels. In den farbenfrohen, tropischen Gärten der Hotelanlage können Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen.
5. Tag - Solentiname
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie möchten die umliegende Flora und Fauna noch genauer kennenlernen? Dann gehen Sie auf Wunsch am frühen Morgen auf eine halbtägige Entdeckungstour durch das Naturschutzgebiet "Los Guatuzos", dem ersten international anerkannten Sumpfgebiet Nicaraguas (vor Ort buchbar, ca. 65 € pro Person). Dabei fahren Sie mit dem Boot über den kleinen Urwaldfluss Rio Papaturro durch die einzigartige Tropenlandschaft und können sich parallel dazu von der artenreichen Tierwelt beeindrucken lassen. Haben Sie schon einen Affen oder ein Faultier hoch oben in den Bäumen entdeckt? Bei genauerem Hinsehen sehen Sie vielleicht auch ein Krokodil am Flussufer oder Tukane. Sie legen mit dem Boot inmitten des Waldes an und tauchen bei einer kleinen Wanderung in die Geheimnisse des Regenwaldes und in das dichte Grün ein (Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht). Gegen Nachmittag unternehmen Sie und Ihre kleine Gruppe eine Bootsfahrt, um den größten Binnensee Mittelamerikas weiter zu erkunden. Auf der Insel La Venada besuchen Sie eine Malerfamilie und erfahren mehr über die "Naive Kunst" und auf der Insel Mancarron tauchen Sie in die Anfertigung der bunten Figuren aus Balsaholz ein, für die das gesamte Archipel bekannt ist.
6. Tag - Solentiname - Juigalpa - Managua (ca. 250 km)
Gegen Morgen Check-out aus Ihrem Hotel und Überfahrt mit dem Boot zurück an Land nach San Carlos. In Juigalpa besuchen Sie das Archäologische Museum "Gregorio Aguilar Barea". Es beherbergt u. a. über vier Meter hohe Basalt-Statuen und mehrere Steinschnitzereien, die vor mehreren Jahrhunderten entstanden sind und die Sie begeistern werden. Von hier aus machen Sie sich auf den Weg in die Hauptstadt des Landes, Managua. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
7. Tag - Managua - Léon - Las Penitas - Léon (ca. 190 km)
Ein weiterer Tag bricht an, um Nicaragua kennenzulernen. Gegen Morgen besichtigen Sie zunächst gemeinsam die Altstadt von Managua und sehen den Revolutionsplatz, den Kulturpalast und die historische Kathedrale. Anschließend geht es in die Kolonialstadt Léon, wo Sie einen Spaziergang durch das historische Zentrum unternehmen. Dabei besichtigen Sie die Kathedrale von Léon, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Das Dach ist begehbar und bietet eine einmalige Aussicht über die gesamte Stadt und die naheliegende Vulkankette Cordillera de los Maribios. Außerdem passieren Sie den Bischofspalast und schlendern über einen lokalen Markt. Am späten Nachmittag führt Sie Ihre Reise an den Strand "Las Peñitas", bekannt für spektakuläre Sonnenuntergänge. Hier lassen Sie den Tag ausklingen, bevor Sie wieder nach Léon zurückfahren.
8. Tag - Léon - Vulkan Cerro Negro - Léon (ca. 50 km)
Heute wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Sie und Ihre Kleingruppe: Die Erkundung einer der jüngsten und aktivsten Vulkane, dem Cerro Negro. Zu Fuß besteigen Sie den ca. 730 m hohen Berg (Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer, Dauer ca. 1 Stunde), unter Ihren Füßen schwarzes Lavagestein. Vom Kraterrand erwartet Sie eine beeindruckende Aussicht in den Krater und auf die Vulkankette Cordillera de los Maribios, zu der der Cerro Negro zählt. Ihr Blick wandert einen 47 Grad steilen Abhang hinunter, während es hinter Ihnen den Krater hinab geht. Der Abstieg erfolgt zu Fuß oder Sie gleiten auf Ihren Schuhen vom Kraterrand bis ins Tal. Lassen Sie sich von Ihrer Reiseleitung zeigen, was Sie beim Herabgleiten zu beachten haben. Sobald Sie im Tal angekommen sind, besuchen Sie eine lokale Bauernfamilie und nehmen ein landestypisches Mittagessen im Schatten des Vulkans ein. Parallel dazu können Sie etwas über die Lebensweise der einheimischen Campesinos lernen. Anschließend fahren Sie zurück nach León.
9. Tag - Léon - Vulkan Masaya - Granada (ca. 155 km)
Nach dem Frühstück erwarten Sie die weißen Dörfer Catarina und San Juan de Oriente, auch Pueblos Blancos genannt. Diese Orte verzaubern mit ihren wunderschönen Gärten, bunten Straßen und kunstvollen Werken einheimischer Handwerker. Gemeinsam besuchen Sie die Werkstatt und Keramikschule von Valentin Lopez. Hier werden Sie in einige Geheimnisse des indigenen Keramikhandwerks eingeweiht. Bei einem Besuch des Kunst- und Handwerkmarkts im Dorf Masaya können Sie sich nach einem Mitbringsel für Ihre Liebsten zuhause umschauen. Am späten Nachmittag geht es weiter zum Masaya Nationalpark, einem der meistbesuchten Parks der Region. Hier erwartet Sie ein unvergleichliches Erlebnis: Direkt vom Rande des Vulkankraters, blicken Sie in die dampfenden Weiten hinab. Sie erleben hautnah die Faszination eines aktiven Vulkans! Besonders beeindruckend ist der Anblick der brodelnden, roten Lava, der sich bei Einbruch der Dämmerung entfaltet. Im Museum, das sich am Fuße des Vulkans befindet, erfahren Sie mehr über die Geschichte und Entstehung des Feuerbergs. Anschließend Weiterfahrt und Übernachtung in Granada.
10. Tag - Granada
Buenos días Granada! Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Rundgang durch die am Nicaraguasee liegende Stadt. Sie beeindruckt mit ihren vielen Plätzen, die mit prunkvollen Bauten in Kolonialarchitektur gesäumt sind. Während Ihres Rundgangs sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Zentralpark, das Magistrat, das Kultur- und Entwicklungsprojekt "Casa de los tres mundos" und die leuchtend gelbe Kathedrale. Bei einem Treppenaufstieg der La Merced Kirche genießen Sie eine fantastische Aussicht über die Dächer der Stadt. Gegen Nachmittag wartet eine Pferdekutsche auf Sie, die Sie und Ihre kleine Reisegruppe an den Hafen bringt. Mit einer Bootsfahrt über den Nicaraguasee zu den vielen kleinen vorgelagerten Inseln, den Isletas, beenden Sie diesen Tag.
11. Tag - Granada - Tola (ca. 80 km)
Der Strand wartet! Nach dem Frühstück geht es an die Pazifikküste bei Tola. Genießen Sie nach ereignisreichen Tagen im 3-Sterne-Hotel Punta Teonoste erholsame Stunden unter der Sonne und am feinen Sandstrand, während Sie dem Rauschen der Wellen zuhören.
12. - 13. Tag - Tola
Lassen Sie die Seele an den Stränden baumeln. Auf Wunsch unternehmen Sie an Tag 13 einen Tagesausflug auf die Insel Ometepe (vor Ort buchbar, ca. 80 € pro Person). Die Schiffsüberfahrt erfolgt ab dem Hafen in San Jorge, der Transfer dorthin am Morgen. Schon von Weitem können Sie die Zwillingsvulkane gut erkennen. Angekommen auf der weltweit größten vulkanischen Insel in einem Süßwassersee steht der Besuch des Archäologischen Museums, der Lagune Charco Verde und des Inseldorfes Moyogalpa auf dem Programm. Gegen Nachmittag erreichen Sie wieder das Festland und werden zurück zu Ihrem Hotel gebracht.
14. Tag - Tola - Monteverde (ca. 240 km)
Entlang des panamerikanischen Highways geht Ihre Kleingruppenrundreise über Peñas Blancas nach Monteverde. Bei den Grenzformalitäten für die Einreise nach Costa Rica werden Sie von Ihrem Reiseleiter unterstützt. Sie erreichen nun eine etwas kühlere Region Mittelamerikas: Den Berg-Nebelwald von Monteverde. Nach Ankunft bei Ihrer Lodge haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit den Orchideengarten mit einer Sammlung von mehr als 450 verschiedenen Arten zu besuchen (vor Ort buchbar, ca. 35 € pro Person).
15. Tag - Monteverde - San José - Abreise (ca. 170 km)
Freuen Sie sich heute auf eine Erkundungstour durch das private Naturschutzgebiet Selvatura im Herzen der Monteverde Nebelwaldregion (Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: Leicht). Die nahezu unberührte Natur mit ihrem geschlossenen Netz an Bäumen, deren Stämme durch einen dichten Bewuchs aus Bromelien und Moos gekennzeichnet sind, ist einzigartig. Viele Vogel- und Säugetierarten sind hier beheimatet. Ein System aus stabilen Hängebrücken in bis zu 160 m Höhe ermöglicht Ihnen einen Spaziergang durch die Baumkronen, um die umliegende Fauna und Flora aus der Vogelperspektive zu beobachten. Anschließend fahren Sie zurück nach San José und treten Ihre Heimreise an.
16. Tag - Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels bzw. Lodges während der Rundreise

Die Hotels verfügen über Rezeption, Lobby und teilweise Restaurant.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC und zum größten Teil mit Telefon und TV ausgestattet.

Beispielunterkünfte

San José

Hotel Radisson San José

La Fortuna

Casa Luna oder Hotel Arenal Paraiso

Solentiname

Hotel Mancarron

Managua

Wayak Hotel & Suites

Las Penitas

Hotel Austria

Granada

Hotel Patio de Malinche

Tola

Punta Teonoste Lodge

Monteverde

Monteverde Country Lodge oder Hotel Jaguarundi

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr 3-Sterne-Plus-Hotel: Hotel Punta Teonoste (Landeskategorie)
Lage / Ausstattung

Lage:

Das Hotel Punta Teonoste liegt 20 Fahrminuten vom Naturschutzgebiet Chacocente und eine 15-minütige Fahrt vom Strand Santana Beach entfernt.

Ausstattung:

In einer der berühmtesten Gegenden von Nicaragua bietet das Hotel einen etwa 2 km langen eigenen Strand mit Strandbar, ein Restaurant mit Meerblick und internationaler Küche, einen Pool und WLAN in der Lobby.

Zahlreiche Aktivitäten wie z. B. Fahrradverleih bzw. Fahrradtouren, Motto-Dinnerabende, Wassersportmöglichkeiten, Reitausflüge, geführte Wanderungen, Yogaunterricht werden gegen Gebühr angeboten. Im hoteleigenen SPA werden Ihnen verschiedene Massagen bzw. Behandlungen gegen Gebühr angeboten.

Zimmer / Kabinen
Superior Bungalow bzw. Superior Bungalow zur Alleinbelegung

Die mit Strohdächern bedeckten Superior Bungalows (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Superior Bungalows zur Alleinbelegung (min./max. 1 Vollzahler) liegen direkt am Wald mit einer spektakulären Aussicht und verfügen über ein Bad im Freien mit Dusche/WC, Ventilator, Moskitonetz, Minibar, WLAN sowie Terrasse mit Hängematte.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • Besuch der Vulkane Cerro Negro, Masaya und Poás
  • Wanderung zum Fortuna Wasserfall
  • Bootsfahrt auf dem Nicaraguasee
  • Besuch der "Weißen Dörfer"
  • Besuch einer einheimischen Malerfamilie
  • Stadtrundgang in Managua und Granada
  • Rundgang entlang der Hängebrücken im Nebelwald Monteverde
Transport
  • Linienflug mit Zwischenstopp mit Iberia (oder gleichwertig) nach San José und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Minibus und teilweise in Booten gemäß Reiseverlauf inkl. Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder

Unterbringung und Verpflegung
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels bzw. Lodges
  • Unterbringung in der gebuchten Zimmerkategorie
  • 3 Übernachtungen im 3-Sterne-Plus-Hotel Punta Teonoste
  • Unterbringung im Superior Bungalow
  • 14 x Frühstück
  • 1 x Mittagessen (Tag 8)

Weitere Inklusivleistungen
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Bitte beachten Sie, dass der Zug zum Flug Vorteil nur für Anreisen bis zum 31.10.2025 gilt. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 800 €
  • Upgrade Business Class-Flug (auf Anfrage und nach Verfügbarkeit) pro Person ab 2.700 €
  • Abschlag Buchung ohne Flug pro Person 700 €

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Business Class-Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an.

Auf Wunsch ist die Reise auch ohne Flug buchbar. Hierbei besteht kein Anspruch auf Transfers sowie das Ticket Zug zum Flug.

Wenn Sie die Reise ohne Flug buchen möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an unsere Reservierungshotline.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Online reduziert
Wichtig zu Wissen
Weitere Informationen

Bitte beachten Sie, dass die Straßenverhältnisse und die ländlichen Gegebenheiten in Mittelamerika anders sind als in Deutschland und sich somit längere Fahrzeiten ergeben können.

Wir empfehlen Ihnen für Ihren Aufenthalt in Monteverde die Mitnahme von wärmerer Kleidung.

Nachhaltigkeit

Die Umwelt liegt uns sehr am Herzen. Daher arbeiten wir in Costa Rica mit einer lokalen Partneragentur, die durch das costaricanische Tourismusinstitut mit der höchstmöglichen Stufe, dem Elite-Niveau, der Nachhaltigkeitszertifizierung CST ausgezeichnet wurde.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Länderinformationen

Einreisebestimmungen

Costa Rica

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein.

Zusatzinformationen zur Gültigkeit:
Es wird empfohlen, mit Reisdokumenten zu reisen, die noch mindestens 6 Monate gültig sind.
Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Diese muss beurkundet und apostilliert sein. Die Einverständniserklärung sollte in spanischer Sprache vorgelegt werden.

Minderjährige mit costaricanischer Staatsbürgerschaft oder einer Aufenthaltsgenehmigung benötigen eine Ausreiseerlaubnis, wenn sie alleine oder mit nur einem Elternteil ausreisen möchten.

Einreise auf dem Landweg:
Auf dem Landweg kann Costa Rica nur von Panama und Nicaragua aus betreten werden. Der Reisepass muss den panamaischen oder nicaraguanischen Ausreisestempel sowie den costaricanischen Einreisestempel tragen, sonst kann es zu größeren Problemen bei den Grenzkontrollen kommen.

Nicaragua

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Einreiseverweigerung:
Für Reisende mit politischen Aktivitäten kann es zu Problemen bei der Einreise führen. Darunter fallen auch Regierungsgegner mit politischen Äußerungen in den sozialen Medien.

Einreiseformular:
Es wird empfohlen, das folgende Formular auszufüllen: https://solicitudes.migob.gob.ni/Tramites/RegistroN. Einige Fluggesellschaften verlangen das Formular zur Beförderung.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Die Einverständniserklärung muss in die Landessprache übersetzt worden sein.

Visabestimmungen

Costa Rica

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 180 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 180 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass, mit mindestens einer freien Seite
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel

Nicaragua

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Touristenkarte:
Bei der Einreise wird der Erwerb einer Touristenkarte verlangt. Diese ist in der Regel 30 Tage gültig, der Aufenthalt ist aber dennoch bis zu 90 Tage gestattet. Eine Verlängerung des Aufenthalts darüber hinaus kann bei der nicaraguanischen Einwanderungsbehörde beantragt werden. Die Touristenkarte kostet je nach Grenzübergang zwischen 10 und 13 USD. Bei der Ausreise wird eine weitere Gebühr von 3 USD fällig, mit Ausnahme vom Flughafen Managua. Die Gebühren können nur bar bezahlt werden.

Reisen im CA-4-Gebiet (El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua)
Für Reisende im sogenannten CA-4-Gebiet gilt die Sonderreglung, dass ein touristischer Aufenthalt von maximal 90 Tagen im Gesamtraum des CA-4-Gebiets zulässig ist.

Transitvisabestimmungen

Costa Rica

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Nicaragua

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

Costa Rica

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Bei dieser Destination gilt eine abweichende Länderliste. Bitte informieren Sie sich dahingehend bei der zuständigen Auslandsvertretung Ihres Zielgebiets. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Dengue-Fieber:
Es besteht das Risiko, sich mit Dengue-Fieber zu infizieren. Dengue-Viren werden von tagaktiven Mücken übertragen. Eine medikamentöse Prophylaxe oder eine spezifische Therapie existieren nicht. Reisende sollten daher besonders auf einen konsequenten Mückenschutz achten. Dazu gehört auch die Mitnahme eines speziellen Mückensprays.
Es kommt derzeit zu hohen Fallzahlen von Dengue-Fieber. Das costa-ricanische Gesundheitsministerium hat eine Gesundheitswarnung ausgesprochen.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Zika-Virus
- Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Dengue-Fieber

Hinweis:
Die saisonale Influenza kann landesweit übertragen werden, so dass die Grippeschutzimpfung eine sinnvolle Ergänzung des Impfschutzes darstellt.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 24.06.2024 02:50 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Nicaragua

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Dengue-Fieber:
Es besteht das Risiko, sich mit Dengue-Fieber zu infizieren. Dengue-Viren werden von tagaktiven Mücken übertragen. Eine medikamentöse Prophylaxe oder eine spezifische Therapie existieren nicht. Reisende sollten daher besonders auf einen konsequenten Mückenschutz achten. Dazu gehört auch die Mitnahme eines speziellen Mückensprays.
In Nicaragua sind die Fallzahlen von Dengue-Fieber aktuell deutlich höher als in den Vorjahren.

Schwangere:
Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Zika-Virus
- Chikungunya-Fieber

Kinder:
Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Dengue-Fieber

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 24.06.2024 02:51 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Online reduziert

Jetzt online buchen & an ausgewählten Terminen bis zu 500 € p.P. sparen.

Reise-Infos

16-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Lodge/3-Sterne-Plus-Hotel inkl. Verpflegung
Max. 16 Teilnehmer pro Termin
Reisecode:  T5R002
Termine:  Okt - Nov 2024
4.299 €
p.P. ab
3.799 €

Online reduziert

Jetzt online buchen & an ausgewählten Terminen bis zu 500 € p.P. sparen.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Online reduziert

Kooperationspartner