Kombinationsreisen

Südafrika, Botswana & Simbabwe

Rundreise ab/an Johannesburg

17-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Lodges inkl. Frühstück
Einzigartiges Panorama: Blyde River Canyon
Reisecode:  RUR063
Derzeit keine Termine verfügbar
Reise-Übersicht

Entdecken Sie drei spannende Länder im Süden Afrikas

Ob auf Erkundungstour bei den faszinierenden Makgadikgadi-Salzpfannen in Botswana, sprachlos vor den imposanten Viktoriafällen in Simbabwe oder beim Bestaunen des einzigartigen Panoramas des Blyde River Canyons in Südafrika - diese drei Länder werden Sie begeistern.

Reise-Highlights

  • 3 Länder auf einer Reise entdecken
  • Wilde Tierwelt: Safari Hwange Nationalpark inklusive
  • 3 Übernachtungen in der Umbhaba Eco Lodge vor den Toren des Krüger Nationalparks
  • UNESCO-Welterbestätten: Viktoriafälle und Khami Ruinen
  • Geländewagenfahrt zu den Makgadigadi Salzpfannen
  • Einzigartiges Panorama: Blyde River Canyon
Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag - Anreise
Charterflug von Frankfurt nach Johannesburg.
2. Tag - Johannesburg - Pilanesberg Game Reserve - Region Rustenburg (ca. 200 km)
Willkommen in Südafrika! Nach der Landung begrüßt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung am Flughafen von Johannesburg. Auf der Fahrt in die Region um die Stadt Rustenburg können Sie schon erste Eindrücke dieses einmaligen Landes an der Südspitze Afrikas sammeln. Wenn Sie das optionale Ausflugspaket Südafrika gebucht haben stehen Ihnen die ersten tierischen Begegnungen bevor - in Ihrem Reisefahrzeug geht es im Pilanesberg Game Reserve auf zur ersten Pirschfahrt. Das Pilanesberg Game Reserve umfasst das Gebiet eines 1.200 Millionen Jahre alten Vulkankraters mit einem kleinen See im Zentrum. Der Park wurde 1979 eröffnet und in den folgenden Jahren wurden mehr als 6.000 Tiere hierher umgesiedelt. Heute leben hier nahezu alle Tierarten des südlichen Afrikas, darunter Elefanten, Nashörner, Büffel, Leoparden, Zebras, verschiedene Antilopenarten und Hyänen. Zudem wurden über 300 Vogelarten gezählt. Die Übernachtung erfolgt in der Region Rustenburg.
3. Tag - Region Rustenburg - Gaborone/Botswana (ca. 185 km)
Heute überqueren Sie die Grenze nach Botswana. Schon der Name des Landes weckt Bilder von atemberaubender weiter Natur und einer einzigartigen Tiervielfalt. In den endlos scheinenden Weiten liegt ein wahres Paradies für die afrikanische Tierwelt. Ihr Tagesziel ist Gaborone, die Stadt der Diamanten. Hier besuchen Sie das Three Dikgosi Museum und das Thapong Visual Arts Centre während einer Stadtrundfahrt. Die Übernachtung erfolgt in Gaborone.
4. Tag - Gaborone - Francistown (ca. 440 km)
Heute fahren Sie nach Francistown, welche auch als Stadt des Goldes bezeichnet wird. Francistown ist die zweitgrößte Stadt Botswanas. Die Besiedlung der Region reicht 80.000 Jahre zurück, als hier bereits Vorfahren der San lebten. Um 1868 wurde Gold gefunden und der namensgebende Brite Daniel Francis erwarb 1869 die Schürfrechte von den einheimischen Matabele und gründete die Tati Concessions. Hier unternehmen Sie heute eine Stadtrundfahrt nach dem Motto "City of Gold". Die Übernachtung erfolgt in Francistown.
5. Tag - Francistown - Bulawayo/Simbabwe (ca. 230 km)
Über den Grenzposten Plumtree fahren Sie heute nach Simbabwe. Abwechslungsreich und geschichtsträchtig geht es heute weiter mit dem Besuch der Ruinen von Khami. Die ehemalige Königsstadt Khami ist die zweitgrößte Ruinenstadt Simbabwes. Bereits vor 10.000 Jahren lebten hier die ersten Menschen. Reste der Paläste der Torwa-Herrscher sind heute noch zu sehen. Die Ruinenstadt von Khami wurde 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Wandeln Sie auf den Spuren der Geschichte zwischen den Steinmauern und Türmen! Im Anschluss fahren Sie in Simbabwes zweitgrößte Stadt Bulawayo wo die Übernachtung erfolgt.
6. Tag - Bulawayo - Hwange Nationalpark (ca. 280 km)
Ihre Reise führt Sie weiter durch malerische Landschaften in östliche Richtung zum ursprünglichen Hwange Nationalpark. Unterwegs halten Sie für eine Besichtigung einer privaten Farm auf welcher Obst und Gemüse angebaut werden. Bei einem Rundgang über die Farm erfahren Sie mehr über das Leben der Menschen vor Ort und wie sie sich selbst versorgen. Die landwirtschaftlichen Erzeugnisse werden ebenfalls auf lokalen Märkten vertrieben. Probieren Sie das frische Obst & Gemüse während einer Verkostung! Anschließend fahren Sie zur Ihrer Unterkunft. Die Übernachtung findet außerhalb des Hwange Parks statt.
7. Tag - Hwange Nationalpark - Victoria Falls (ca. 190 km)
Am frühen Morgen brechen Sie zu einer aufregenden Pirschfahrt durch den Hwange Nationalpark auf. Dieser ist mit 14.650 km² der größte Nationalpark Simbabwes und gehört mit seiner dichten Tierpopulation zu den bedeutendsten Naturschutzgebieten des Landes. Mehr als 400 Vogel- und 100 Säugetierarten sind hier zu Hause. Die Landschaft des Nationalparks ist außergewöhnlich vielseitig. Im trockenen Westen grenzt der Park an die Kalahari Wüste, während es im Nordosten einen hohen Baumbestand gibt. Hier findet man die bekannten Mopane Bäume und verschiedene Akazienarten. Durch die überwiegend trockenen Bedingungen wurden über den Nationalpark verteilt Wasserlöcher angelegt, damit die Tiere durch die teilweise langen Trockenphasen kommen. Während einer Safari im offenen Safarifahrzeug stehen die Chancen also gut große Elefantenherden, Löwen, Büffel, Zebras und Giraffen zu entdecken. Wo sich die Pflanzenfresser aufhalten sind natürlich auch die Raubtiere nicht weit. Halten Sie die Augen offen! Im Anschluss fahren Sie in das kleine Städtchen Victoria Falls. Wenn Sie das Ausflugspaket Botswana & Simbabwe gebucht haben, erleben Sie den zweiten Höhepunkt des Tages, eine Sonnenuntergangs-Bootsfahrt über den Sambesi-Fluss. Schauen Sie zu wie Flusspferde auf Tauchstation gehen, gefolgt von sonnenbadenden Krokodilen an den Flussufern. Entspannen Sie sich bei einem Sundowner und Snacks, während Sie auf die Ufer des Flusses blicken. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um einen der erstaunlichsten Sonnenuntergänge in Afrika zu erfassen!
8. Tag - Victoria Falls - Region Kasane/Botswana (ca. 80 km)
Heute wartet ein weiteres Highlight auf Sie, die gigantischen Viktoriafälle! Das UNESCO-Weltnaturerbe bildet auf einer Breite von fast 2 km und einer Höhe von 120 m einen immensen herabstürzenden Wasserteppich mit imposanter Geräuschkulisse. Während Sie am Rand der Wasserfälle ca. 3 km durch einen kleinen Regenwald wandern, begleitet Sie weiterhin das Tosen der rauschenden Wassermassen. War Ihnen bewusst, dass dies der einzige Regenwald in dem sonst sehr trockenen Simbabwe ist? Er ist allein durch die Gischt des herabstürzenden Wassers entstanden. Nach diesem aufregenden Erlebnis nehmen Sie Abschied vom Simbabwe und überqueren die Grenze bei Kazungula zurück nach Botswana. Von der kargen und trockenen Landschaft der Salzpfannen geht es kontrastreich weiter. Sie fahren in die Region des Chobe Nationalparks. Der 1967 gegründete Nationalpark umfasst nach mehreren Erweiterungen heute ein Gebiet von mehr als 10.500 km². Seinen Namen verdankt der Park dem Chobe Fluss, der die nördliche Grenze zu Namibia bildet. Haben Sie das Ausflugspaket Botswana & Simbabwe gebucht? Dann erkunden Sie den Nationalpark während einer Bootsfahrt vom Chobe Fluss aus und genießen den Sonnenuntergang. Das Wasser zieht eine Vielfalt von Tieren an seine Ufer. Wenn Ihnen das Glück hold ist, sehen Sie die Elefantenherden für die der Park bekannt ist. Auch elegante, langhälsige Giraffen, grasende Wasserbüffel und Flußpferde sind keine Seltenheit. Die Übernachtung erfolgt in der Region Kasane.
9. Tag - Region Kasane - Chobe Nationalpark - Nata (ca. 310 km)
Haben Sie sich für das optionale Ausflugspaket Botswana & Simbabwe entschieden? Dann erkunden Sie heute den Chobe Nationalpark mit dem offenen Geländewagen und einem erfahrenen Ranger während einer Safari. Halten Sie die Augen offen und die Kamera bereit, während sich Ihr Ranger auf die Spur der Tiere begibt. Mit etwas Glück sehen Sie neben den zahlreichen Elefanten auch Krokodile, Antilopen und Nilpferde. Auch die meisten der 450 Vogelarten des Chobe Nationalparks nennen diese Region ihr zu Hause. Im Anschluss fahren Sie über die Landstraße, die auch als Wildfahrerroute bekannt ist, nach Nata. Die Übernachtung erfolgt in Nata.
10. Tag - Nata - Makgadikgadi-Salzpfannen - Palapye (ca. 345 km)
Freuen Sie sich heute auf ein wahres Highlight Ihrer Reise. Sie fahren zu den bekannten Makgadikgadi-Salzpfannen. Diese zählen zu den größten Salzwüsten der Welt und sind die Überreste des ehemals riesigen Makgadikgadi Sees. Heute zeigt sich die Salzpfanne fast vegetationslos. Nur an den Rändern ist die Salzwüste von Grassavanne umgeben. In der Trockenzeit (voraussichtlich von Mai bis Oktober) wagen sich nur wenige Tiere in diese unwirkliche Region. Vor allem verschiedene Vogelarten und Strauße finden in der kargen Landschaft genug Nahrung. Doch in der Regenzeit (voraussichtlich von November bis April) entfaltet sich die Fauna dieser Region und zieht die Tierwelt Botswanas an. Die Wasserlöcher werden dann zum Anziehungspunkt der Tiere und zur Brutstätte für zahlreiche Vogelarten. Hier findet sich dann auch eine der größten Brutkolonien von Flamingos in ganz Afrika zusammen. Sie erkunden heute den östlichen Teil der Salzpfannen. Unabhängig von der Saison wird Sie diese einmalige und teilweiße unwirkliche Landschaft in Ihren Bann ziehen. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Palapye, kurz vor der Grenze nach Südafrika. Die Übernachtung erfolgt in Palapye.
11. Tag - Palapye - Region Limpopo/Südafrika (ca. 315 km)
Von Botswana führt Sie Ihre Reise heute zurück in das benachbarte Südafrika. Unterwegs machen Sie einen Stopp am Bakone-Malapa-Museum, welches einen Einblick in das Leben und die Geschichte der Bakone bietet. Die Bakone gehören zu dem Stamm der Sotho und freuen sich über jeden Besucher im Dorf, um ihre zeitgenössischen Bräuche und ihre traditionelle Lebensweise vorzustellen. Der Name Bakone kommt ursprünglich von dem nördlichen Sotho Familiennamen Bakone ba Matlala a’ Thaba, die hier bereits im 17. Jahrhundert wohnten. Malapa ist wiederum das Sotho Wort für "Gehöft". Archäologische Ausgrabungen haben gezeigt, dass zur Steinzeit dort auch Ndebele und Shangaan lebten. Bis zu 20.000 Jahre alte Fundstücke wurden hier gefunden. Im Anschluss geht es weiter zum heutigen Tagesziel, nach Polokwane.
12. Tag - Region Limpopo - Pretoria - Johannesburg (ca. 300 km)
Heute unternehmen Sie eine Orientierungsfahrt durch Pretoria, der Verwaltungshauptstadt Südafrikas. Diese wurde im Jahre 1855 gegründet und 5 Jahre später zur Hauptstadt der Buren ernannt. Die Jacaranda City - wie die Stadt auch liebevoll genannt wird, hat eine reiche Geschichte und Kultur, die sich in zahlreichen Denkmälern und historisch bedeutsamen Orten wiederspiegelt. Sie bewundern den "Church Square" mit seiner imposanten Statue von "Uncle Paul Kruger", dem ehemaligen Präsidenten der Südafrikanischen Republik. Sie fahren vorbei am "Voortrekker Monument" und lassen den Blick bei den "Union Buildings" über Pretoria schweifen. Anschließend fahren Sie nach Johannesburg. Freuen Sie sich heute auf ein gemeinsames Abendessen im Chief's Boma oder Nyama Choma Restaurant! Die Übernachtung erfolgt in Johannesburg.
13. Tag - Johannesburg - Region Hazyview (ca. 385 km)
Auf dem Weg in die Region Hazyview, deren Landschaft von subtropischen Obstplantagen geprägt ist, besuchen Sie Dullstroom. Bekannt als Südafrikas "Hauptstadt des Fliegenfischens" bietet der beschauliche Ort weit mehr als das. Sie mögen Fisch? Probieren Sie unbedingt die frischen Forellen! Während Sie gemütlich über die Straßen dieses beschaulichen Ortes schlendern, entdecken Sie die vielen kleinen Läden und Restaurants. In Hazyview, vor den Toren des berühmten Krüger Nationalparks, steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung in der Region Hazyview.
14. Tag - Region Hazyview - Krüger Nationalpark - Region Hazyview
Haben Sie das optionale Ausflugspaket Südafrika gebucht? Dann wird es heute wild! Sie erkunden im offenen Geländewagen den südlichen Teil des Krüger Nationalparks. Die Fahrt im Geländewagen ermöglicht es Ihnen, die Natur von erhöhten Sitzen zu beobachten, während Ihr erfahrener Ranger den frischen Tierspuren folgt. 1898 von Paul Kruger gegründet, gilt der Krüger Nationalpark seit 1926 als Nationalpark. Er umfasst eine Fläche von über 18.000 km² und erstreckt sich 350 km von Nord nach Süd und 60 km von Ost nach West. Somit handelt es sich hier um eines der größten Wildreservate Afrikas. Mit ein wenig Glück begegnen Sie den "Big Five". Hierzu zählen Elefanten, Spitzmaulnashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Kennen Sie alle Tiere, die Sie sehen? Nein? Fragen Sie ruhig Ihren Reiseleiter, er kann Sie mit wertvollen Informationen versorgen. Die Übernachtung erfolgt erneut in der Region Hazyview.
15. Tag - Region Hazyview (ca. 150 km)
Heute entdecken Sie die Panorama Route, welche zu den schönsten Landstrichen im ganzen Land zählt! Beim Anblick des Blyde River Canyons schweigen Sie vermutlich für einen Moment. Sei es aus Ehrfurcht, sei es aus Erstaunen - dieser Canyon ist riesig! Nicht umsonst gilt er als eines der größten Naturwunder Afrikas. Die Felsgruppen Three Rondavels scheinen vollkommen willkürlich in der Natur des Blyde River Canyons platziert. Die drei freistehenden Felsen sehen aus wie die typischen afrikanischen Rundhäuser. Diese geben ihnen auch ihren Namen - Rondavels. Anschließend besichtigen Sie Bourke's Luck Potholes, ein Wunderwerk der Flusserosion. Sehen die Löcher nicht so aus, als hätte sie jemand mit einem großen Bohrer erschaffen? Ein weiterer Höhepunkt ist das God’s Window ganz im Süden der Route, das einen schier unbegrenzten Blick über dicht bewaldete Berge, über das üppige und fruchtbare Lowveld und den Blyde River Canyon bietet. Nach einem spannenden Tag geht es zurück zu Ihrer Unterkunft in die Region Hazyview. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.
16. Tag - Region Hazyview - Krüger Nationalpark - Johannesburg - Abreise (ca. 385 km)
Haben Sie das Ausflugspaket Südafrika gebucht? Dann begeben Sie sich am frühen Morgen noch ein letztes Mal auf eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark. Nach Ihrer Rückkehr zum Hotel machen Sie sich auf dem Weg zum Flughafen nach Johannesburg. Mit vielen neuen Eindrücken und tollen Erinnerungen treten Sie die Heimreise an. Es erfolgt der Rückflug nach Deutschland.
17. Tag - Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Unterkunft

Ihre Mittelklassehotels/Lodges während der Rundreise

Alle Hotels verfügen über Lobby und Restaurant.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC und teilweise TV und Telefon ausgestattet.

Beispielunterkünfte

Rustenburg

Anew Hunters Rest

Gaborone

Cresta Lodge Gaborone

Francistown

Peermont Metcourt Francistown

Bulawayo

Cresta Churchill Hotel

Eastern Hwange National Park

Gwango Heritage Resort

Victoria Falls

Shearwater Explorers Village

Region Kasane

Kwalape Safari Lodge

Nata

Pelican Lodge & Camping Nata

Palapye

Cresta Botsalo Hotel

Region Limpopo

Garden Court Polokwane

Johannesburg

The Indaba Hotel Conference Centre & Spa

Region Hazyview

Umbhaba Eco Lodge

Kapstadt

InnsCape Classic Hotel (Standard) bzw. President Hotel (Upgrade)

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Leistungen
Inklusivleistungen
Erlebnisse vor Ort
  • City Tour Gaborone inklusive Three Dikgosi Museum und Thapong Visual Arts Centre
  • City of Gold Tour in Francistown
  • Besuch der Khami Ruinen
  • Besichtigung einer privaten Farm mit Verkostung von Obst & Gemüse
  • Geländewagensafari im Hwange Nationalpark
  • Besuch der Viktoriafälle
  • Geländewagenfahrt zu den Makgadigadi Salzpfannen
  • Besuch des Bakone Malapa Museums
  • Orientierungsfahrt in Pretoria inklusive Abendessen im Chief's Boma oder Nyama Choma Restaurant
  • Besuch des Blyde River Canyons, Three Rondavels, Bourke's Luck Potholes und God’s Window
Transport
  • Charterflug mit Condor (oder gleichwertig) nach Johannesburg und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im modernen Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder

Unterbringung und Verpflegung
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Lodges
  • Unterbringung im Doppelzimmer/Komfortzelt/Chalet
  • 14 x Frühstück
  • 1 x Abendessen (Tag 12)

Weitere Inklusivleistungen
  • Nationalparkgebühren, Maut-Gebühren und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • 1 Reiseführer pro Zimmer (eBook)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis Zug zum Flug-Tickets (2. Klasse inklusive ICE-Nutzung, nur gültig innerhalb Deutschlands). Hierfür erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen Gutscheincodes, die in ein Ticket umgewandelt werden müssen. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter https://www.berge-meer.de/service/zug-zum-flug.

Wunschleistungen
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 700 €
  • Ausflugspaket Südafrika pro Person 260 €
    • Nachmittagspirschfahrt Pilanesberg Game Reserve (Tag 2)
    • Ganztagessafari Krüger Nationalpark (Tag 14)
    • Frühpirschfahrt Krüger Nationalpark (Tag 16)
  • Ausflugspaket Botswana & Simbabwe pro Person 280 €
    • Sundowner Bootsfahrt auf dem Sambesi-Fluss (Tag 7)
    • Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss (Tag 8)
    • Frühpirschfahrt Chobe Nationalpark (Tag 9)
  • Zuschlag Flüge pro Person (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)
    • Premium Economy Class (bei Buchung bis 30.09.2023) 420 €
    • Premium Economy Class (bei Buchung ab 01.10.2023) 480 €
    • Business Class (bei Buchung bis 30.09.2023) 2.040 €
    • Business Class (bei Buchung ab 01.10.2023) 2.280 €
  • Abschlag Buchung ohne Flüge pro Person 600 €

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Flug der Premium Economy Class oder Business Class buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an. Bitte beachten Sie, dass sich die höherwertige Klasse ausschließlich auf die Hin- und Rückflüge der Langstrecke bezieht.

Auf Wunsch ist die Reise auch ohne Flüge buchbar. Hierbei besteht kein Anspruch auf Transfers sowie das Zug-zum-Flug-Ticket.

Wenn Sie die Reise ohne Flüge buchen möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an unsere Reservierungshotline.

Ausflüge
Ihr Ausflugspaket: Ausflugspaket Botswana & Simbabwe

An Tag 7 erleben Sie einen weiteren Höhepunkt, eine Sonnenuntergangs-Bootsfahrt über den Sambesi-Fluss. Schauen Sie zu wie Flusspferde auf Tauchstation gehen, gefolgt von sonnenbadenden Krokodilen an den Flussufern. Entspannen Sie sich bei einem Sundowner und Snacks, während Sie auf die Ufer des Flusses blicken. Halten Sie Ihre Kamera bereit, um einen der erstaunlichsten Sonnenuntergänge in Afrika zu erfassen!

An Tag 8 erkunden Sie den Chobe Nationalpark während einer Bootsfahrt vom Chobe Fluss aus und genießen den Sonnenuntergang. Das Wasser zieht eine Vielfalt von Tieren an seine Ufer. Wenn Ihnen das Glück hold ist, sehen Sie die Elefantenherden für die der Park bekannt ist. Auch elegante, langhälsige Giraffen, grasende Wasserbüffel und Flußpferde sind keine Seltenheit.

An Tag 9 entdecken Sie den Chobe Nationalpark mit dem offenen Geländewagen und einem erfahrenen Ranger während einer Safari. Halten Sie die Augen offen und die Kamera bereit, während sich Ihr Ranger auf die Spur der Tiere begibt. Mit etwas Glück sehen Sie neben den zahlreichen Elefanten auch Krokodile, Antilopen und Nilpferde. Auch die meisten der 450 Vogelarten des Chobe Nationalparks nennen diese Region ihr zu Hause. Im Anschluss fahren Sie über die Landstraße, die auch als Wildfahrerroute bekannt ist, nach Nata. Die Übernachtung erfolgt in Nata.

Ihr Ausflugspaket: Ausflugspaket Südafrika

An Tag 2 stehen Ihnen die ersten tierischen Begegnungen bevor - in Ihrem Reisefahrzeug geht es im Pilanesberg Game Reserve auf zur ersten Pirschfahrt. Das Pilanesberg Game Reserve umfasst das Gebiet eines 1.200 Millionen Jahre alten Vulkankraters mit einem kleinen See im Zentrum. Der Park wurde 1979 eröffnet und in den folgenden Jahren wurden mehr als 6.000 Tiere hierher umgesiedelt. Heute leben hier nahezu alle Tierarten des südlichen Afrikas, darunter Elefanten, Nashörner, Büffel, Leoparden, Zebras, verschiedene Antilopenarten und Hyänen. Zudem wurden über 300 Vogelarten gezählt.

An Tag 14 wird es wild! Sie erkunden im offenen 4x4 Geländewagen den südlichen Teil des Krüger Nationalparks. Die Fahrt im Geländewagen ermöglicht es Ihnen, die Natur von erhöhten Sitzen zu beobachten, während Ihr erfahrener Ranger den frischen Tierspuren folgt. 1898 von Paul Kruger gegründet, gilt der Krüger Nationalpark seit 1926 als Nationalpark. Er umfasst eine Fläche von über 18.000 km² und erstreckt sich 350 km von Nord nach Süd und 60 km von Ost nach West. Somit handelt es sich hier um eines der größten Wildreservate Afrikas. Mit ein wenig Glück begegnen Sie den "Big Five". Hierzu zählen Elefanten, Spitzmaulnashörner, Büffel, Löwen und Leoparden. Kennen Sie alle Tiere, die Sie sehen? Nein? Fragen Sie ruhig Ihren Reiseleiter, er kann Sie mit wertvollen Informationen versorgen.

Am frühen Morgen an Tag 16 gehen Sie noch ein letztes Mal auf eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark.

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug
Wichtig zu Wissen
Weitere Informationen

Wir empfehlen eine medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner bzgl. Abklärung der erforderlichen medizinischen Aspekte für Ihre Reise wie z. B. Malariaprophylaxe und Impferfordernisse.

Bitte teilen Sie uns bis spätesten 45 Tage vor Anreise die Passdaten aller Reiseteilnehmer für die Buchung der Inlandsflüge mit.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
Eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Zweifel kontaktieren Sie unsere Reservierungshotline wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor der Buchung.

Zusatzkosten
  • Visum Simbabwe (wird bei Einreise erteilt) pro Person ca. 30 US$
Länderinformationen

Informationen zum Zielgebiet

Tipps & Informationen rund um Ihr Zielgebiet:

Mehr erfahren

Einreisebestimmungen

Botswana

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Für die Einreise mit dem vorläufigen Reisepass wird ein Visum benötigt. Dieses muss vor der Reise beantragt werden.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen. Diese muss amtlich beglaubigt sein.
- Geburtsurkunde. Für Kinder unter 18 Jahren ist in jedem Fall eine Geburtsurkunde mitzuführen, aus der die Eltern hervorgehen. Dies gilt auch dann, wenn Kinder in Begleitung beider Elternteile reisen. Die Geburtsurkunde kann im Original oder als beglaubigte Kopie mitgeführt werden. Sind die aus der Geburtsurkunde hervorgehenden Eltern nicht sorgeberechtigt, muss außerdem der gerichtliche Sorgerechtsbeschluss oder ein sonstiger amtlicher Nachweis des Sorgerechts im Original oder als beglaubigte Kopie mitgeführt werden. Gegebenenfalls muss eine amtliche Übersetzung ins Englische angefertigt werden.

Simbabwe

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Südafrika

Reisedokumente

Coronabestimmungen:
Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern.

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich:
Reisepass
Das Reisedokument muss 1 Monat über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Der Reisepass muss maschinenlesbar sein.

Vorläufiger Reisepass
Das Reisedokument muss 1 Monat über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Kinderreisepass
Das Reisedokument muss 1 Monat über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.

Der Kinderreisepass darf nicht verlängert oder aktualisiert worden sein.

Zusatzinformationen zur Gültigkeit:
Es wird empfohlen, mit einem noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültigen Pass zu reisen, um Probleme bei der Ankunft zu vermeiden.
Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein.

Einreiseformular:
Reisenden wird empfohlen, vor ihrer Reise eine elektronische Reiseanmeldung unter folgendem Link auszufüllen: https://www.sars.gov.za/travellerdeclaration/

Das Ausfüllen der Reiseanmeldung ist während der Pilotphase des Systems freiwillig.

Minderjährige:
Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich:
- Ausweisdokument

Folgende Dokumente sind empfohlen:
- Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen
- Geburtsurkunde

Alleinreisende Minderjährige benötigen darüberhinaus weitere Dokumente. Die detaillierten Voraussetzungen zur Einreise von Minderjährigen finden Sie unter folgendem Link: http://www.dha.gov.za/index.php/statements-speeches/621-updated-advisory-new-requirements-for-children-travelling-through-south-african-ports-of-entry.

Visabestimmungen

Botswana

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Hinweis:
Bei Einreise mit einem vorläufigen Reisepass ist ein gültiges Visum erforderlich.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass, mit mindestens vier freien Seiten

Simbabwe

Visabestimmungen

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt.

Visaarten:
Visum bei Ankunft
Erläuterung: Das Visum ist bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen erhältlich.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass, mit mindestens vier freien Seiten
- Weiter- oder Rückflugticket
- Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel
- Dokumente, die den Zweck der Reise beschreiben
Sollten Sie ein Visum benötigen, so empfehlen wir die Beantragung des Visums über unseren Partner
visum24®

Südafrika

Visabestimmungen

Es wird kein Visum benötigt, solange die Reise nicht über 90 Tage hinausgeht. Ist eine Reisedauer von über 90 Tagen geplant, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Visabeschaffung.

Mitzuführende Dokumente:
- Reisepass, mit mindestens vier freien Seiten
- Weiter- oder Rückflugticket

Transitvisabestimmungen

Botswana

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Simbabwe

Transitvisabestimmungen

Visumpflichtige Personen benötigen ein Transitvisum.

Wenn folgende Bedingungen erfüllt sind, benötigen Reisende kein Transitvisum:
- Reisende verfügen über ein Weiterreiseticket in ein Drittland
- Reisende halten sich im Transitbereich des Flughafens auf
- Die Weiterreise erfolgt noch am selben Kalendertag
- Die Weiterreise erfolgt innerhalb von 6 Stunden
- Die Weiterreise erfolgt mit dem nächsten Anschluss in das Zielland.

Südafrika

Transitvisabestimmungen

Es wird kein Transitvisum benötigt.

Impfbestimmungen

Botswana

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.02.2024 02:45 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Simbabwe

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus
- Cholera
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.02.2024 02:46 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Südafrika

Gesundheitsbestimmungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben:
- Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Es kann jedoch auch nach kürzeren Transitaufenthalten zu Kontrollen kommen.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Cholera, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Allgemeine Bestimmungen
Anforderungen der Fluggesellschaft:
Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente:
Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen. 

Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 29.02.2024 02:46 für Kunden von: Berge & Meer Touristik GmbH, Andréestrasse 27, 56578 Rengsdorf

Kooperationspartner

Termine & Preise

Schade für diese Reise sind momentan keine Termine verfügbar

Nutzen Sie die Suche, um unsere aktuellen Reisen zu entdecken.

Neue Reise suchen

Reise-Infos

17-tägig inkl. Flug
Mittelklassehotels/Lodges inkl. Frühstück
Einzigartiges Panorama: Blyde River Canyon
Reisecode:  RUR063
Derzeit keine Termine verfügbar

Reisemerkmale

Deutschspr. Reiseleitung
Zug zum Flug

Kooperationspartner